Startseite » Aktuelles

Gegner diesmal klar beherrscht

Alte Herren 05.11.2008 09:12 Uhr

Alte Herren MSV 90 - FSV Mirow/Rechlin 3 : 0

Im zweiten Vergleich zwischen den "Alten Herren" des Malchower SV 90 und dem FSV Mirow/Rechlin innerhalb von acht Tagen bot sich dem Zuschauer ein völlig anderes Spiel. Während im Pokalspiel die Malchower mit Fortuna im Bunde waren, hatten die Mirow/Rechliner im Punktspiel nicht den Hauch einer Siegeschance. Das Spiel von A. Hellmann und R. Tomaske angetrieben, ging fast ausschließlich in Richtung des Mirow/Rechliner Tores. Was die Malchower allerdings an Chancen ausließen ging nicht auf die bekannte Kuhhaut.
In der 20. Minute erwachte so z.B. bei Mirko Möller der Jagdinstinkt. Völlig freistehend visierte er aus 10 Meter Torentfernung einen 20 Meter über dem Tor fliegenden Vogel an. Er hätte ihn fast getroffen. Besser lag Jürgen Beyer als Vorstopper mit seinen Schüssen. Einmal traf er aus 25 Meter Torentfernung die Querlatte und beim zweiten Versuch aus ganz kurzer Entfernung war die Querlatte auch niedriger als der Schuss.
In der zweiten Halbzeit wurden dann Nägel mit Köpfen gemacht. 42. Minute, Anspiel auf Witt, Schuss abgewehrt, Nachschuss M. Möller, 1:0. In der 65. Minute eine Flanke von "Leo" Kurras über die Abwehr auf D. Witt, 2:0. Das fußballerisch schönste Tor fiel in der Schlussminute. Nachdem der Ball über mehrere Stationen gespielt war, wurde M. Möller links außen steil geschickt. Seine scharfe Hereingabe wurde von R. Tomaske volley ins Tor zum Endstand von 3 : 0 versenkt.
Lobenswert war das Bemühen der Mirow/Rechliner trotz deutlicher Unterlegenheit um eine Resultatsverbesserung.

Aufgebot des Malchower SV 90: Lindner, Siebrecht, Grieger, Ihrke, Beyer, Bielefeld, Hellmann, Tomaske, Johannsen, Möller, Witt, Sagunski, Kurras, Peters und Meißner

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare