Startseite » Aktuelles

Fußball gespielt

Alte Herren 12.05.2009 00:00 Uhr

Einen Traumstart hatten die "Alten Herren" des Malchower SV 90 bei ihrem Gastspiel in Blankensee. In der dritten Minute ein gefühlvoller Pass von A. Hellmann auf D. Witt, der den Ball volley zum 1 : 0 ins Tor schoss. Danach kamen die Gastgeber einige Male ohne zählbaren Erfolg gefährlich vor das von Dirk Grieger sicher gehütete Malchower Tor.
Die Malchower ihrerseits zeigten wie Tore erzielt werden. 25. Minute, Rene Tomaske zog aus 35 Meter ab. Seinem scharfen Flatterball konnte der Torwart nur hinterher sehen. Drei Minuten später spielte J. Beyer einen verdeckten Pass genau in den Lauf von A. Hellmann, der noch den Torwart ausspielte und mit dem Ball am Fuß ins leere Tor lief. 32. Minute, A. Hellmann passt auf D. Witt, Drehung um den Abwehrspieler, Schuss-Tor. In der 38. Minute schaffte es ein Abwehrspieler J. Beyer mit seinem stattlichem Gewicht im Strafraum von den Beinen zu holen, und das geht nur mit einem Foul. Den Elfmeter verwandelte D. Witt sicher zum 5 : 0.
In der zweiten Halbzeit ging das Toreschießen weiter. In der 44. Minute wurde der "Schwede", Jens Fitzke, im Strafraum geschickt angespielt. Ruhig vollendete er zum 6 : 0 für Malchow. Dem 7 : 0 durch D. Witt ging ein Zuckerrückpass von B. Meißner voraus. Den unermüdlich kämpfenden Blankenseern wurde in der 70. Minute ein Foulstrafstoss zugesprochen, der mit einem Schuss in den Dreiangel sicher vollstreckt wurde. Wie ein Schneekönig hat sich Joachim Wendel zu seinem Tor, einem Heber über den Torwart, zum 8 : 1 für Malchow in der 74. Minute gefreut. Zwei Minuten vor Ultimo gelang den Gastgebern das 2 : 8.
Am nächsten Sonntag entscheidet sich die Halbfinalteilnahme im Spiel gegen den SV Rosenow auf dem Waldsportplatz in Malchow.

Für Malchow spielten: Grieger, Siebrecht, Sagunski, Ihrke, Rösler, Hellmann, Tomaske, Meißner, Beyer, Witt, Wendel, Fitzke, Gennerich

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare