Startseite » Aktuelles

Sieg im "Müritzderby"

1. Mannschaft 26.07.2009 18:00 Uhr

Mit 6:1 (4:1) bezwang der Malchower SV den SV Waren 09 in einem Spiel zur Vorbereitung auf die Oberligasaison. Von Beginn an dominierte der Malchower SV diese Partie. Der SV Waren 09 wusste sich, speziell in der Anfangsphase, nur mit einer Vielzahl von Foulspielen zu helfen, um den Spielfluss des MSV zu unterbinden. Nutzte aber nicht wirklich was. In der 12. Minute ging der MSV mit 1:0 in Führung. Ein Freistoßball wurde vors Tor geschlagen, Guido Timper legte per Kopfball vor und Stefan Geers vollendete aus Nahdistanz. Auch am 2:0 (17.) war Guido Timper beteiligt. Schön legte er den Ball in den Lauf von Lars Rother, der den Torwart ausspielte und sicher vollstreckte. Das nächste Tor hätte Guido Timper selbst erzielen müssen. Dan Röpcke spielte Timper mustergültig frei (24.), doch dessen Lupfer ging knapp am Tor vorbei. Der SV Waren 09 hatte in der 31. Minute nach einem Abwehrfehler in der MSV- Hintermannschaft seine erste Torchance, ließ sie aber ungenutzt verpuffen. Dann auch Unstimmigkeiten in der Gästeabwehr. Uwe Räsch erkämpfte sich den Ball und schickte Lars Rother steil, der zum 3:0 (35.) abschloss. Postwendend fiel das 3:1 (37.). Kwast nutzte eine erneute Unstimmigkeit in der MSV- Abwehr konsequent aus. Der MSV lag in der 41. Minute im Angriff. Der Gäste- Keeper klärte im Rauslaufen an der Strafraumgrenze. Kurz vor der Mittellinie kam der Ball zu Kapitän Christian Urgast und per Direktabnahme versenkte er das Leder über den zurückeilenden Torwart zum 4:1.

Nach dem Seitenwechsel ließ es der MSV dann etwas ruhiger angehen. Zunächst wurde durchgewechselt. Die nächste Aktion brachte das 5:1 (50.). Lars Rother lupfte den Ball in den Strafraum. Can Kalkavan war schneller als sein Gegenspieler und konnte nur unfair gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Dan Röpcke sicher. Das 6:1 fiel in der 60. Minute. Dan Röpcke spielte einen Eckball an die Strafraumgrenze in den Lauf von Christian Urgast und dessen Schuss landete genau im langen Winkel.
Eine erneute Unsicherheit führte in der 75. Minute zum Foul- Elfmeter für die Gäste, doch MSV- Keeper Tobias Werk konnte den Ball halten. Auf MSV- Seite hatten Darius Kostyk und Benjamin Schacht noch hochkarätige Einschussmöglichkeiten, vergaben sie aber leichtfertig. Am Ende blieb es bei dem hochverdienten 6:1 Sieg des Malchower SV.

Am Vorabend spielte der Malchower SV anlässlich des 85jährigen Vereinsjubiläums bei der SG "Eldequelle" Fincken und gewann mit 17:0 (8:0). Die Tore für den MSV erzielten Rother (5), Timper (4), Adamski (2), Kostyk (2), Urgast, Holz, Lübke, Räsch

Der MSV hat einiige Ausfälle zu beklagen,  Mathias Hopp (ca. 4 Wochen), Robert Quaschning (ca.8.Wochen) und Patrick Telemann muß wohl ein ganzes Jahr pausieren.

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare