Startseite » Aktuelles

Die Macht der Schiri

Alte Herren 02.11.2009 21:12 Uhr

Die "Alten Herren" des Malchower SV 90 schlossen die 1. Halbserie mit einem Unentschieden beim FV Wokuhl ab. Dabei versäumten sie es, in der ersten Halbzeit aus ihren vielen Chancen einen beruhigenden Vorsprung herauszuspielen. Bereits in der 7. Minute passte der unermüdlich arbeitende Andre Hellmann auf D. Witt, der sicher mit dem Innenrist das 1 : 0 erzielte. Danach ging es fast nur in Richtung des Wokuhler Tores mit Chancen für drei Spiele. Eine der Chancen, ein Pass von Th. Bielefeld auf D. Witt, brachte das 2 : 0 für Malchow. Warum der Schiri aus Wokuhl in der 21. Minute Elfmeter pfiff, ist schwer zu erklären. Ein Malchower Abwehrspieler berührte außerhalb des Strafraumes einen Wokuhler, der wahrscheinlich am Neustrelitzer Theater angestellt ist, leicht an der Schulter. Theatralisch stürzte er zu Boden-Elfmeter und 1 : 2. Auch jetzt hatten die Malchower noch Möglichkeiten ohne Ende, die z.T. leichtfertig vergeben wurden oder der Schiri pfiff, wenn es für Wokuhl gefährlich wurde, Abseits.
Nicht so in der 50. Minute, als ein Wokuhler ca. 4 Meter im Abseits stand und angespielt wurde. Er blieb zunächst noch kurz stehen, da aber kein Pfiff kam, erzielte er mit einem schönen Lupfer das 2 : 2. In der 73. Minute staubte Th. Bielefeld nach einer Ecke zum 3 : 2 ab. Statt nun auf Sicherheit zu spielen, vertändelten zwei gestandene Abwehrspieler einen Ball leichtfertig. Der Wokuhler Spieler passte auf seinen klar im Abseits stehenden Mitspieler. Wieder kein Pfiff und das unnötige Unentschieden war perfekt.
Am nächsten Samstag findet auf dem Waldsportplatz, um 14.00 Uhr das erste Spiel der zweiten Halbserie gegen den SV Waren 09 statt. Hier steht noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen.
Die erste Runde der Skatmeisterschaft der "Alten Herren" gewann Jürgen Beyer vor Joachim Wendel.

Malchower Aufgebot: Lindner, Siebrecht, Severin, Meißner, Rösler, Preljanski, Tomaske, Hellmann, Bielefeld, Grieger, Witt, Schwarz und Fitzke

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare