Startseite » Aktuelles

Malchower SV mit Manager in der Oberliga

Verein 30.11.2009 21:23 Uhr

Mit dem Start in die Oberliga hat der Malchower SV den 31jährigen Marcel Bartsch (verheiratet, 1 Kind) als koordinierenden Manager verpflichten können. Seine Hauptaufgaben liegen dabei in der Organisation des riesigen Arbeitspensums rund um das Oberligateam sowie die Unterstützung des Vorstandes im täglichen Arbeitsprozess.Bevor Marcel Bartsch zum MSV kam, war er in Polz und beim FC Schönberg tätig. Dieses Engagement ging nicht ganz "geräuschlos" zu Ende. Gerichte haben sich mit dieser Sache beschäftigt, aber zwischenzeitlich ist Marcel Bartsch von allen Vorwürfen entlastet worden und kann jetzt ohne "Rucksack" seine Tätigkeit beim MSV ausführen.Auch als Schiedsrichter ist Marcel Bartsch tätig. In der Amateuroberliga pfeift er selbst, in der 2. Bundesliga steht er als Assistent an der Linie und hatte an diesem Wochenende ein Jubiläum zu feiern: Seinen 50. Einsatz in der 2. Bundesliga.

Derweilen tat sich der Malchower SV im letzten Heimspiel des Jahres schwer. Zum Derby war der Greifswalder SV angereist. Trotz drückender Überlegenheit des MSV dauerte es bis zur 40. Minute, ehe einmal mehr Kapitän Dan Röpcke das 1:0 erzielte. Die Freude währte nur kurz. Noch vor dem Seitenwechsel (44.) erzielte der Gast aus Greifswald das 1:1.Nach der Pause konnte der MSV das hohe Niveau des Spiels nicht mehr halten und tat sich sehr schwer. Umso größer war die Freude unter den zahlreichen MSV- Anhängern, als Stefan Geers mit einem Kopfball in der 90. Minute den 2:1 Siegtreffer erzielte.

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare