Startseite » Aktuelles

Malchower SV bringt 3 Punkte aus Brandenburg mit

1. Mannschaft 07.12.2009 05:50 Uhr

Im letzten Punktspiel vor der Winterpause musste der Malchower SV beim Brandenburger SC Süd antreten und erkämpfte sich mit einer eindrucksvollen Leistung einen 3:1 (1:1) Auswärtssieg.
Los ging es gleich mit einer Schrecksekunde für den MSV. Die Abwehr war noch gar nicht ganz auf dem Platz, da hatte der Gastgeber schon seine erste Großchance, ließ sie aber ungenutzt. Der MSV fand nur schwer ins Spiel, erzielte aber den Führungstreffer. Nach einem Eckball war Lars Rother zur Stelle und schoss aus Nahdistanz das 1:0 (11.). Auf nassem, tiefem Boden hatte der BSC mehr vom Spiel und erreichte, ebenfalls nach einem Eckball, den Ausgleich. Per Kopfball in den Winkel (30.) fiel das 1:1.Nach dem Seitenwechsel drängten beide Teams auf die Entscheidung. Das Spiel wurde intensiver.
Der Gastgeber machte mächtig Druck, hatte Torchancen, aber keine zwingenden.Und der MSV konnte kontern. So auch in der 57. Minute. Marvin Bartelt (Mann des Tages beim MSV!) wurde am Strafraum freigespielt, tanzte seinen Gegenspieler aus und schob den Ball geschickt am herauslaufenden Torwart vorbei zum 2:1 ins lange Eck.Das gleiche Spiel ging so weiter. Der BSC drückte und der MSV konterte. Dieses Mal war es Can Kalkavan, der sich über die linke Seite durchsetzte, die Übersicht behielt und Rother anspielte, der das 3:1 (64.) erzielte.In der Folgezeit hätte der MSV das Resultat durchaus noch freundlicher gestalten können, aber auch so war man auf Seiten des MSV mit dem Erreichten zufrieden, denn mit 24 Punkten wird der MSV als Neuling in der Oberliga auf Platz 6 überwintern.Am kommenden Wochenende tritt der MSV im Achtelfinale des Landespokals beim Spitzenreiter der Verbandsliga FC Anker Wismar an.

Der MSV spielte mit:
Kornfeld, Bartelt, Senkpiehl, Geers, Kalkavan, Röpcke (90. Hopp), Schacht (77. Peucker), Kostyk (72. Timper), Quaschning, Rother, Feyerabend

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare