Startseite » Aktuelles

Nordbräu Neubrandenburg - Malchower SV 90 II

2. Mannschaft 08.03.2010 17:48 Uhr

Malchower SV 90

In dem ersten Spiel nach der langen Winterpause galt es die guten Leistungen aus den zurückliegenden Vorbereitungsspielen gegen ausschließlich höherklassige Landesligisten (kein Spiel ging verloren) zu bestätigen. Das Trainergespann konnte jedoch zum Auftakt der Rückrunde nicht über das komplette Aufgebot verfügen: Radtke (Spielsperre), Siemoneit (arbeitsbedingt), Kock (arbeitsbedingt), Freitag (Studium), Tietze (krankheitsbedingt).

Dennoch galt es den ersten Dreier einzufahren. Mit einer positiven Grundeinstellung begann der Gast aus Malchow nach halbstündiger Verspätung (Schiedsrichter nicht angereist) das Auswärtsspiel. In einer schwachen ersten Halbzeit hatten die Malchower die größeren Chancen durch M. Schümann, B. Schacht, D. Gorewicz und M. Helfert. Das erste Tor fiel jedoch durch einen Neubrandenburger Spieler in der 25. Spielminute, zum Leidwesen der Gastgeber jedoch ins eigene Netz.

Nach der Pausenansprache durch Trainer D. Hahn nahm der Tabellenführer das Heft des Handelns in die Hand und erzielte bis zur 60. Spielminute zwei weitere Treffer zum beruhigenden 0 : 3. Zunächst wurde in der 48. Spielminute B. Schacht herrlich durch F. Ponto in Szene gesetzt. Der konnte erfolgreich aus kurzer Distanz das Leder im Neubrandenburger Tor unterbringen. In der 58. Minute schnappte sich M. Schümann 25 Meter vor dem gegnerischen Tor das Spielgerät und "hämmerte" es ins lange Eck. Danach wurde das Spiel noch einmal etwas spannend, nachdem D. Gorewicz einen Neubrandenburger Spieler im eigenen Strafraum zu Fall brachte und der fällige Strafstoß sicher verwandelt wurde. Die Hoffnung der Gastgeber hielt jedoch nicht lange, denn bereits im Gegenzug stellte M. Nötel mit einem Kopfball nach einem Eckstoß den alten, beruhigenden 3 Tore Abstand wieder her.

Fazit: Erfolgreicher Start in die Rückrunde! Am Ende ein auch in der Höhe verdienter Auswärtserfolg des alten und neuen Tabellenführers. Insbesondere auf die Leistung in der zweiten Halbzeit kann für die kommenden Spiele aufgebaut werden.

Aufstellung: R. Ludwikowski, M. Nötel, J. Gawron, D. Pomorin, M. Steinhäuser, M. Helfert, F. Ponto, B. Schacht, M. Schümann, A. Schöttler, D. Gorewicz

Einwechslungen: 60. Minute B. Rupprich (A. Schöttler), 70. Minute H. Schütze (D. Gorewicz)

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare