Startseite » Aktuelles

Aller Anfang ist schwer!

Alte Herren 06.09.2010 12:16 Uhr

Im ersten Punktspiel der "Alten Herren" der Saison 2010/2011 traten die "Alten Herren" des Malchower SV 90 bei der Spielgemeinschaft des FSV Mirow/Rechlin an.
Das Spiel begann recht zähflüssig auf beiden Seiten. In der 2. Minute fast ein Eigentor durch D. Johannsen oder clever knapp am Pfosten vorbeigeköpft. Danach setzten sich die Malchower in der Hälfte des Gegners fest und nahmen den Torwart, er war eindeutig der beste Spieler in seiner Mannschaft, unter Dauerbeschuss. In der 15. Minute setzte sich M. Möller gegen zwei Gegenspieler durch und spielte von der Grundlinie auf D. Witt zurück. Gegen dessen Schuss aus Nahdistanz war jedoch kein Kraut gewachsen.

Möglichkeiten, Tore zu erzielen, gab es dann noch zu Haufe. Bei einigen sehr guten Flanken hatte man den Eindruck,dass entweder die Erdanziehung zu groß oder der Platz zu weich war, denn die Sprunghöhe hielt sich in bescheidenen Grenzen.
Die zweite Halbzeit begann furios. Beim ersten Angriff schoss R. Preljanski knapp am Tor vorbei. Im Anschluss an eine Ecke reagierte Frank Braun am schnellsten. Der Torwart konnte einen Schuss noch reaktionsschnell an die Querlatte lenken, den zurückprallenden Ball  köpfte er zum 2 : 0 ins Tor. Weitere Chancen wurden dann nicht konsequent zu Ende gespielt.
Ab der 55. Minute übernahmen die Mirow/Rechliner die Initiative, da die Malchower ihren Vorsprung nur noch verwalteten. In der 68. Minute dann eine "Granate" aus 30 Meter. Ehe der Malchower Torwart reagieren konnte, krachte der Ball zum 1 : 2 in den Dreiangel.
D. Witt traf in der 75. Minute mit einem fulminanten Schuss nur die Lattenunterkante und auch M. Möllers Schuss in der letzten Minute war für den Torwart keine richtige Herausforderung.
Aber, wie gesagt, aller Anfang ist schwer.

Malchower SV 90: Lindner, Johannsen, Sagunski, Meisner, Rösler, Kahn, Tomaske, Preljanski, Hellmann, Braun, Fitzke, Witt, Möller

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare