Startseite » Aktuelles

Berliner AK 07 - Malchower SV 90

1. Mannschaft 06.09.2010 10:00 Uhr

Malchower SV verliert drittes Spiel in Folge

Trotz guter Leistung verlor der Malchower SV am Sonntag beim Berliner AK sein drittes Punktspiel in der Oberliga in Folge. Trainer Sven Lange hatte sein Team gut vorbereitet und optimal auf dieses Spiel eingestellt. Per Videoanalyse war die schmerzhafte Heimniederlage vom Vorwochenende ausgewertet worden. Dennoch geriet der Malchower SV gegen den neu formierten BAK von Beginn an unter Druck, und bereits in der 10. Minute, nach einer unglücklichen Abwehraktion, mit 1:0 ins Hintertreffen. Und nur drei Minuten später klatschte der Ball an den Pfosten des MSV- Gehäuses. Fast aus dem Nichts heraus fiel der Ausgleich für den MSV. Nach einem schnellen Konter über die rechte Seite landete eine Flanke bei Dariusz Kostyk, der per Kopf zum 1:1 (21.) verwandelte. Kurz darauf musste der MSV erneut das Glück bemühen, als ein Freistoß aus 20 Metern das Aluminium des MSV- Tores erzittern ließ. Aber der MSV kam jetzt etwas besser ins Spiel.

Dennoch ging der Gastgeber noch vor der Pause wieder in Führung. In Unterzahl, Mathias Feyerabend musste, verletzungsbedingt, behandelt werden, wirkte die MSV- Abwehr wiederholt unsortiert, und per Flachschuss ins lange Eck gelang den Berlinern das 2:1 (41.). Nach dem Seitenwechsel ließ der MSV sich nicht mehr überraschen und das Spiel konnte an das hohe Niveau der ersten Halbzeit auch nicht mehr anknüpfen. Torraumszenen waren jetzt Mangelware. Der MSV hatte nun mehr vom Spiel, ließ die Zeit aber ungenutzt verstreichen. In der Nachspielzeit konnte der BAK noch einen Konter erfolgreich abschließen und auf 3:1 (90.+2) erhöhen. Auch wenn der Malchower SV mit leeren Händen die Heimreise antreten musste, so konnte man das aber erhobenen Hauptes tun, denn gegen den Staffelfavoriten hatte der MSV eine couragierte Leistung geboten.

Für den MSV spielten:

Paul- Friedrich Kornfeld, Christian Senkpiehl, Stefan Geers, Mathias Hopp, Christoph Bergmann, Can Kalkavan, Dan Röpcke, Dariusz Kostyk, Robert Quaschning, Lars Rother, Mathias Feyerabend, Guido Timper, Benjamin Kwast, Stanislaw Puschkaruk

Am Freitag, dem 10. September, empfängt der Malchower SV um 19.30 Uhr auf dem ?Waldsportplatz? zum Mecklenburg- Derby den FC Anker Wismar.

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare