Startseite » Aktuelles

Malchower SV 90 II - Traktor Dargun

2. Mannschaft 22.09.2010 19:20 Uhr

Malchower SV 90

Nach dem Erfolgserlebnis aus der Vorwoche gegen Mirow/Rechlin wollte man unbedingt zu Hause gegen den Tabellenachbarn aus Dargun den nächsten Dreier einfahren, um diesen somit in der Tabelle hinter sich zu lassen. Und das gelang auch mit einer wiederum souveränen Mannschaftsleistung von der ersten Minute an.

Die Gäste standen von Beginn an mit allen Spielern in der eigenen Spielhälfte und überließen so den Gastgebern das Mittelfeld. Dies wurde dankend angenommen. Die herausgespielten Chancen waren somit nur eine Frage der Zeit. Die erste Einschussmöglichkeit hatte B. Kwast aus Nahdistanz. Diese Chance machte der Darguner Torwart zunichte und den Nachschuss aus 5 m - Torentfernung vom Abwehrmann M. Nötel klärte ein Darguner auf der Torlinie für seinen schon geschlagenen Torwart. Danach gab es weitere Chancen durch P. Telemann und A. Walicki. Nach einer Einzelleistung im Strafraum scheiterte er wiederum an dem Darguner Torwart, A. Walicki setzte seinen Torschuss aus spitzem Winkel nur knapp am Tor vorbei. Und dann war es endlich so weit: Nach einem wunderschönen Sololauf durch die Darguner Abwehr schob B. Kwast in überlegter Manier den Ball zum 1:0 ins gegnerische Tor. Nur 6 Minuten später erkämpfte sich A. Radtke einen Ball am gegnerischen Strafraum, flankte diesen auf den langen Pfosten und D. Gorewicz versenkte den Ball, wie in der Vorwoche völlig freistehend, diesmal in den Darguner Dreiangel.

Nach der Pause verwalteten die Gastgeber das Ergebnis. Weitere Einschussmöglichkeiten durch B. Rupprich (Kopfball aus Nahddistanz), P. Telemann (verfehlte das Tor mit einem Flachschuss nach Vorabeit von B. Kwast), D. Gorewicz (Torwart parierte den Direktschuss nach Vorarbeit von F. Ponto) und der eingewechselte T. Hellmann (Torwart parierte den Flachschuss nach Einzelleistung im gegnerischen Strafraum). Die Darguner Gäste hatten eine einzige Torchance in der 71. Spielminute. Ein Freistoß ging am langen Pfosten des Malchower Gehäuses vorbei. Ansonsten hatte der Malchower Keeper R. Ludwikowski einen ruhigen Nachmittag.

Fazit: Ein souveräner Erfolg, weil defensiv sehr wenig zugelassen wird. In der Offensive gilt es in den kommenden Wochen die sich bietenden Chancen noch konsequenter zu nutzen.

Torfolge: 1 : 0 32. Spielminute B. Kwast, 2 : 0 38. Spielminute D. Gorewicz

Aufstellung: R. Ludwikowski, A. Radtke, D. Gorewicz, M. Bartelt, M. Nötel, A. Schöttler, F. Ponto, B. Kwast, B. Rupprich, A. Walicki, P. Telemann

Ein-und Auswechslungen: 75. Spielminute D. Pomorin (F. Ponto), 80. Spielminute T. Siemoneit (A. Walicki), 85. Spielminute T. Hellmann (P. Telemann)

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare