Startseite » Aktuelles

Malchower SV 90 II - Penkuner SV Rot-Weiß

2. Mannschaft 31.10.2010 19:43 Uhr

Malchower SV 90

Die verloren gegangenen Punkte aus dem Auswärtsspiel gegen Insel Usedom wurden im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Penkun wieder zurückgeholt. Am Ende stand ein in der Höhe zwar glücklicher aber unter dem Strich dennoch verdienter Erfolg mit 4 : 1 Toren. Der Malchower Trainer bewies vor allem mit seinen Ein- und Auswechslungen an diesem Tag ein glückliches Händchen.

Das auf mehreren Positionen erneut umgestellte Team (insbesondere durch die geld-rote Karte für den Mannschaftskapitän A. Schöttler und die 5. gelbe Karte von D. Gorewicz) spielte wie schon gewohnt von Anfang an nach vorne und so gelang L. Rother in der 11. Minute bereits per Kopfball der frühe Führungstreffer für die Gastgeber. In der 18. Spielminute setzte sich auf der rechten Abwehrseite ein Penkuner Spieler durch flankte den Ball nach innen und der Malchower Abwehrspieler M. Nötel konnte den Ball nur noch ins eigene Tor klären, und somit stand es zum Leidwesen aller Malchower Anhänger 1 : 1. In der Folgezeit erzielten die Malchower zwar noch ein weiteres Tor, welches der Schiedsrichter Dittrich wg. einer Abseitsstellung jedoch seine Anerkennung versagte.

Mit Beginn der zweiten Spielhälfte wechselte der Trainer Sagunski zwei weitere offensive Spieler Spiel ein, um den Druck in der Offensive noch weiter zu erhöhen. In der 60. Minute vollendete R. Willert einen vom Penkuner Torwart zunächst geklärten Ball aus 16 Metern Torentfernung mit einem Schlenzer ins lange Eck. In der 70. Spielminute gelang L. Rother aus Nahdistanz mit seinem 2. Tor an diesem Tag das vor entscheidende 3 : 1. In der 75. Spielminute erhöhte T. Siemoneit aus einem Konterangriff heraus mit einem Flachschuss sogar noch auf 4 : 1. Die Penkuner Gäste waren an diesem keineswegs chancenlos, denn sie ließen vor allem in der zweiten Spielhälfte zahlreiche Großchancen, teilweise regelrechte Einladungen der Malchower Abwehrspieler, zur Resultatsverbesserung aus. Bei konsequenterer Chancenverwertung wäre das Spiel an diesem Tag nicht so eindeutig ausgegangen.

Fazit: Dank der konsequenteren Chancenverwertung der Gastgeber wurde der nächste Dreier eingefahren. Die Malchower Defensivarbeit konnte an diesem Tag jedoch nicht überzeugen, da sie die gegnerischen Angreifer vor allem in der zweiten Spielhälfte sehr häufig zum Tore schießen einlud. Und dennoch: wir stehen auf dem zweiten Tabellenplatz - und das hat vor Beginn der Serie keiner wirklich zu träumen gewagt.

Torfolge: 1 : 0 11. Spielminute L. Rother, 1 : 1 18. Spielminute M. Nötel (Eigentor), 2 : 1 60. Spielminute R. Willert, 3 : 1 70. Spielminute L. Rother, 4 : 1 75. Spielminute T. Siemoneit

Aufstellung: R. Ludwikowski, C. Bergmann, M. Schümann, A. Radtke, M. Nötel, M. Bartelt, B. Schacht, F. Ponto, A. Pittwehn, L. Rother, P. Telemann

Ein-und Auswechslungen: 18. Spielminute S. Müller (A. Radtke), 46. Spielminute R. Willert (S. Müller), 46. Spielminute T. Siemoneit (P. Telemann)

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare