Startseite » Aktuelles

Malchower SV 90 - Brandenburger SC Süd 05

1. Mannschaft 07.11.2010 18:00 Uhr

Gekämpft, gespielt und am Ende nicht gewonnen!

Malchower SV verliert in letzter Minute.

Im Heimspiel des Malchower SV gegen Brandenburg Süd sollten endlich wieder drei Punkte eingefahren werden. Mannschaft und Trainer hatten sich viel vorgenommen und wollten den zahlreichen Zuschauern auf dem ?Waldsportplatz? ein gutes Spiel zeigen. Doch schon in der 7. Spielminute wurde das ganze Konzept zunichte gemacht. Der junge und völlig überforderte Schiedsrichter zeigte, zum Entsetzen aller MSV Fans, auf den Elfmeterpunkt und verwies Stefan Geers noch dazu mit roter Karte des Feldes. Die Strafstoß- Chance ließen sich die Gäste nicht nehmen und gingen mit 0:1 in Führung. Der MSV brauchte einige Minuten, um sich umzustellen und neu zu formieren. Das gelang ganz gut. Jetzt spielte und kämpfte der MSV wie zu besten Zeiten, hatte eine optische Überlegenheit und auch die zwingenderen Torchancen. Es dauerte aber bis zur 64. Minute, bis sich auch der Erfolg einstellte. Guido Timper zirkelte einen Freistoß aus gut 25 Metern an der Mauer vorbei zum 1:1 ins Tor. Als kurze Zeit später (70.) Brandenburg mit einer völlig überzogenen roten Karte dezimiert wurde, keimte Hoffnung auf, dass sich doch noch alles zum Guten wenden würde, zumal weitere Chancen da waren. Doch insgesamt verhielt der MSV sich zu passiv, ließ die Brandenburger immer mehr ins Spiel kommen. In der Nachspielzeit brachte der MSV sich dann doch noch um den Lohn aller Mühen. Eine Unachtsamkeit ermöglichte den Gästen in der 3. Minute der Nachspielzeit noch den 1:2 Siegtreffer. Verständlich, dass der Frust bei den Spielern groß war, schließlich hatte man alles gegeben und stand am Ende doch mit leeren Händen da. Doch das Auftreten der Mannschaft lässt hoffen, und schon am kommenden Wochenende gibt es eine neue Chance.

Der MSV spielte mit:

Tobias Werk, Marvin Bartelt, Stefan Geers, Mathias Hopp, Christoph Bergmann, Can Kalkavan, Dan Röpcke, Robert Quaschning, Christian Urgast, Marten Pfahl, Guido Timper, Thomas Friauf, Benjamin Kwast, Kevin Blumenthal

Aus der Geschäftsstelle des MSV wurde bekannt, dass Fußballobmann Bernd Sagunski, anlässlich seines 50. Geburtstages, für sein ehrenamtliches Engagement mit der Ehrennadel des Landesfußballverbandes Mecklenburg- Vorpommern in Gold ausgezeichnet wurde.

Bericht aus Brandenburger Sicht

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare