Startseite » Aktuelles

Malchower SV 90 - Ludwigsfelder FC

1. Mannschaft 28.11.2010 18:00 Uhr

Malchower SV gewinnt letztes Heimspiel 2010 auf dem "Waldsportplatz"

Für das letzte Spiel vor heimischer Kulisse im Jahr 2010 hatten sich die Spieler des Malchower SV viel vorgenommen. Es sollte unbedingt ein Sieg her, um den Anschluss an das Mittelfeld nicht zu verpassen. Aber dann kam doch alles ganz anders. Was der MSV auch versuchte, die Gäste aus Ludwigsfelde waren einfach besser. Der LFC stand sicher in der Abwehr, fuhr schnelle Konter über die Außen und beherrschte das Mittelfeld klar. Aus einer Unsicherheit in der MSV- Abwehr resultierte dann auch die frühe Führung der Gäste. Nach einer unnötigen Ecke kam der LFC aus Nahdistanz in der 9. Minute zum 0:1. Eine Einzelaktion von Guido Timper brachte den MSV aber wieder ins Spiel zurück. Am gegnerischen Strafraum erkämpfte sich Timper den Ball, zog in Richtung Tor und haute den Ball zum 1:1 in die Maschen (14.). Anschließend hatte der MSV zwar noch einige Einschussmöglichkeiten, konnte aber kein Kapital daraus schlagen. Im Gegenteil, Paul- Friedrich Kornfeld im MSV- Gehäuse musste in der 45. Minute zweimal zupacken, ehe die Situation bereinigt war. Nach dem Seitenwechsel schlug erneut Timper zu. Im Anschluss an eine Ecke, war er es, der im zweiten Nachsetzen den Ball zum 2:1 (51.) verwandelte. Jetzt entwickelte sich wieder ein offenes Spiel. Der MSV spielte. Der LFC konterte gefährlich. Mit der gelb/ roten Karte für den LFC war deren Widerstand endgültig gebrochen. Der eingewechselte Marten Pfahl wirbelte die LFC- Abwehr noch einige Male gehörig durcheinander, aber am Ende blieb es beim knappen, aber verdienten 2:1 Heimsieg für den MSV.
Am kommenden Sonnabend reist der Malchower SV zum Derby beim Torgelower SV "Greif". Anstoß ist um 13.00 Uhr.

Gegen den Ludwigsfelder FC setzte der Malchower SV folgende Spieler ein:

Paul- Friedrich Kornfeld, Christian Senkpiehl, Stefan Geers, Mathias Hopp, Can Kalkavan, Dan Röpcke, Dariusz Kostyk, Thomas Friauf, Christian Urgast, Mathias Feyerabend, Guido Timper, Lars Rother, Kevin Blumenthal, Marten Pfahl

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare