Startseite » Aktuelles

Malchower SV verliert unglücklich gegen den FC Hansa Rostock II

1. Mannschaft 13.02.2011 14:14 Uhr

Ein Fußballspiel dauert 90 Minuten! Zu dieser bitteren Erkenntnis musste am Freitagabend auch der Malchower SV kommen.

Malchower SV 90


Ein Fußballspiel dauert 90 Minuten! Zu dieser bitteren Erkenntnis musste am Freitagabend auch der Malchower SV kommen. Im Spiel gegen den FC Hansa Rostock II zeigte der MSV eine couragierte Leistung, hielt über weite Strecken das Spiel offen und hätte,, mit etwas mehr Glück und Gespür, sogar erfolgreich sein können. Trainer Sven Lange hatte sein Team gut auf die Hanseaten eingestellt, und die Mannschaft versuchte, die Vorgaben umzusetzen. Das klappte ganz gut. Der MSV störte früh den Spielaufbau des FC Hansa und setzte immer wieder gefährliche Konter. So sahen die zahlreichen Zuschauer auf dem Malchower Kunstrasenplatz dann auch ein schnelles und auf hohem Niveau stehendes Spiel. Leider blieb der erhoffte Erfolg für den MSV aus. Als sich alle schon mit einem torlosen Unentschieden abgefunden hatten, gelang den Rostockern doch noch ein Tor. Ein "Sonntagsschuss" aus gut 30 Metern landete unhaltbar zum 0:1 in der 85. Minute im MSV- Gehäuse. Die Enttäuschung bei den MSV- Spielern war so groß, dass ebenfalls mit einem sehenswerten Treffer dem FC Hansa nur drei Minuten später sogar das 0:2 gelang. Gut gespielt. Gut gekämpft. Aber am Ende stand der Malchower SV wieder mit leeren Händen da. Jetzt gilt es, die Köpfe schnell wieder freizubekommen und am Sonntag in Altlüdersdorf eine Reaktion zu zeigen.

Gegen den FC Hansa II setzte Trainer Sven Lange folgende Spieler ein:
Paul- Friedrich Kornfeld, Marvin Bartelt, Christian Senkpiehl, Stefan Geers, Dan Röpcke, Robert Quaschning, Lars Rother, Alexander Fogel, Stanislaw Puschkaruk, Guido Timper, Felix Freitag, Dariusz Kostyk, Can Kalkavan, Benjamin Kwast

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare