Startseite » Aktuelles

VfB Pommern Löcknitz - Malchower SV 90 II

2. Mannschaft 14.03.2011 14:53 Uhr

17. Spieltag Landesliga Ost 2010/2011

Malchower SV 90

Im Hinspiel trennten sich beide Mannschaften 1 zu 1 Unentschieden. Für das Rückspiel sollte eine Mannschaften gewinnen, denn die Gastgeber benötigen aktuell jeden Punkt im Abstiegskampf und die Gäste aus Malchow benötigen jeden Punkt zur Verteidigung vom 3. Tabellenplatz.

Die Malchower gingen in der 28. Spielminute durch P. Telemann in Führung. Jedoch hielt auch diesmal die Führung nicht lange, denn vom anschließenden Anstoß weg erzielten die Gastgeber, nach einer Unentschlossenheit von D. Gorewicz, den Ausgleich. In der 35. Spielminute dann die entscheidende Szene im Malchower Spiel. O. Tietze sah nach einem Foulspiel in der gegnerischen Hälfte die rote Karte, und fortan mussten die Malchower in Unterzahl das Spiel fortsetzen. Manchmal spielt es sich in Unterzahl jedoch auch besser. Und so kam es dann auch kurz vor der Pause: M. Schümann schoss aus 40 Metern Torentfernung einen Freistoßball mal direkt aufs Tor, und der Ball zappelte tatsächlich im Netz. Somit gingen die Malchower mit einer Führung in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit erhöhten die Gastgeber den Druck. In der 60. Spielminute sprang dann auch Zählbares heraus, denn es gelang der Ausgleich. In dieser Situation sahen sowohl D. Gorewicz als auch R. Ludwikowski nicht besonders gut aus, denn der eine verließ sich auf den Anderen. Nutznießer war in dieser Situation der Löcknitzer Stürmer, der den Ball seelenruhig ins Tor einschob. In der Folgezeit bekamen die Gastgeber dann sogar noch Elfmeter zugesprochen. Dieser konnte durch R. Ludwikowski zweimal glänzend pariert werden, so dass R. Ludwikowski seinen Fehler beim Ausgleich wieder ausbügelte und den Gästen das Unentschieden rettete. In der 75. Spielminute schickte der Schiedsrichter dann auch einen Spieler von den Gastgebern vorzeitig zum Duschen. Den personellen Gleichstand nutzten die Gäste wiederum zu gefährlichen Konterangriffen. Es fehlte an diesem Tag jedoch die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor, denn kurz vor dem Abpfiff hatte B. Kock noch zwei sog. Riesen auf dem Schlappen, konnte aber beide Chancen nicht verwerten.

Am Ende stand ein verdientes und leistungsgerechtes 2 zu 2 Unentschieden.

Fazit:

Durch Disziplinlosigkeit und Unkonzentriertheiten wurde der Sieg in Löcknitz verschenkt. Der kämpferische Einsatz der gesamten Mannschaft insbesondere in Unterzahl und eine Portion Glück waren an diesem Tag die Garanten für diesen Punktgewinn.

Torfolge:

0 : 1 28. Spielminute P. Telemann

1 : 1 29. Spielminute

1 : 2 40. Spielminute M. Schümann

2 : 2 65. Spielminute

Aufstellung:

R. Ludwikowski, D. Gorewicz, M. Schümann, M. Steinhäuser, A. Schöttler, F. Ponto, B. Schacht, B. Rupprich, B. Kock, P. Telemann, O. Tietze

Ein-und Auswechslungen:

66. Spielminute: H. Schütze (M. Schümann)

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare