Startseite » Aktuelles

Malchower SV gewinnt gegen Optik Rathenow

1. Mannschaft 20.03.2011 17:10 Uhr

Alexander Fogel mit vollem Einsatz.

Man tat sich schwer aufseiten des MSV. Die Gäste schienen beweglicher, ballsicherer. Dennoch ging der MSV mit 1:0 (30.) in Führung. Ein Freistoß- Hammer von Guido Timper schlug, noch leicht abgefälscht, ins lange Eck ein

Malchower SV 90

Im letzten Spiel auf dem Hightech- Kunstrasenplatz in Malchow war der MSV mit 2:1 (1:1) gegen Optik Rathenow erfolgreich. Das Team von Trainer Sven Lange hatte sich gegen diesen Gegner besonders viel vorgenommen: Im Hinspiel bot der MSV seine bis dahin schwächste Leistung, Optik Rathenow hat für die Regionalliga gemeldet und schließlich sollte ein Sieg auch ein Geburtstagsgeschenk werden, nicht nur zum hundertjährigen Vereinsjubiläum, sondern auch für den Trainer. Der MSV war also hoch motiviert. Doch mit der Umsetzung der Vorhaben war das so eine Sache. Man tat sich schwer aufseiten des MSV. Die Gäste schienen beweglicher, ballsicherer. Dennoch ging der MSV mit 1:0 (30.) in Führung. Ein Freistoß- Hammer von Guido Timper schlug, noch leicht abgefälscht, ins lange Eck ein. Bereits in der 36. Minute gelang Optik der Ausgleichstreffer zum 1:1. Zwar aus stark abseitsverdächtiger Position, doch dem Gast war?s egal. Nach dem Seitenwechsel kam der MSV dann etwas besser ins Spiel. Timper setzte zunächst ein Achtungszeichen. Die erneute MSV- Führung resultierte aus einem Torwartfehler. Gästekeeper Sengespeick konnte einen hohen Freistoßball nicht festhalten und Felix Freitag, als Nutznießer dieser Situation, vollendete gefühlvoll per Kopfball zum 2:1 (63.) Was nun folgte war eine reine Abwehrschlacht. Robert Quaschning wurde, nach wiederholten Foulspiel, mit der gelb/ roten Karte des Feldes verwiesen (68.). Zehn MSV- Spieler kämpften jetzt aufopferungsvoll, um den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen. Und wurden belohnt! Am Ende blieb es beim knappen 2:1 Sieg des Malchower SV über Optik Rathenow. Mit diesem Sieg und der kämpferischen Einstellung scheint der MSV gut gerüstet für die anstehende Pokalaufgabe am kommenden Sonntag bei der TSG Neustrelitz. Anschließend fährt der MSV zum Auswärtsspiel beim BFC Dynamo (2.4.). Und am 9.4.2011, im Heimspiel gegen Germania Schöneiche, soll dann endlich wieder auf dem ?Waldsportplatz? Fußball gespielt werden.

Im Spiel gegen Optik Rathenow setzte Trainer Sven Lange folgende Spieler ein:
Paul- Friedrich Kornfeld, Marvin Bartelt, Stefan Geers, Can Kalkavan, Dan Röpcke, Robert Quaschning, Alexander Fogel, Marten Pfahl, Mathias Feyerabend, Guido Timper, Felix Freitag, Dariusz Kostyk, Lars Rother, Christian Senkpiehl

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare