Startseite » Aktuelles

Die Tormaschine läuft

Alte Herren 04.04.2011 09:42 Uhr

Im zweiten Spiel der Rückrunde gab es im Auswärtsspiel in Wokuhl einen 6:0 Sieg für die "Alten Herren" des Malchower SV 90.

Malchower SV 90

Wie im ersten Spiel ließ die Abwehr kaum Chancen für den Gegner zu. Das 1 : 0 in der 8. Minute resultierte aus einem schnell vorgetragenen Angriff durch die Mitte. E. Schultz spielte den Ball steil auf D. Witt. Annehmen, drehen und abziehen war für den Gegner zu schnell und es stand 1 : 0. Im weiteren Spielverlauf konnte sich der Wokuhler Torwart mit guten Reaktionen mehrfach auszeichnen und seine Mannschaft vor einem größeren Rückstand bewahren. Gegen die Tore in der 25. und 28. Minute wäre aber auch ein Spitzenmann machtlos gewesen. Beide male sprintete R. Tomaske mit dem Ball am Fuß in Richtung Grundlinie und brachte wie einst Kaltz Bananenflanken vor das Tor. Einmal lief D.Witt und einmal E.Schultz in den Ball und erzielten mit wuchtigen Kopfstößen das Tor. Das dritte Kopfballtor in diesem Spiel erzielte D. Witt nach einer Flanke von E. Schultz in der 53. Minute. Fünf Minuten später blitzte einmal mehr das Können Enricos auf. Nachdem er zwei Gegner schwindlich gespielt hatte, zog er von der Strafraumgrenze ab und der Ball schlug zum 5 : 0 im rechten unteren Eck ein.
Die Malchower konnten es sich leisten, Spieler wie J. Beyer, D. Grieger und D. Witt auszuwechseln, um anderen mitgereisten Spielern die Möglichkeit zu geben, am Punktspielbetrieb teilzunehmen. Überschwenglich war der Torjubel von Torsten Müller über seinen Treffer in der 75. Minute. Mit einem geschickten Heber aus zwanzig Meter überwandt er den zu weit vor dem Tor stehenden Torwart zum 6 :0.

Am nächsten Sonntag findet in Malchow, um 10,00 Uhr das Pokalviertelfinale der "Alten Herren" gegen Motor Süd Neubrandenburg statt.

Die Malchower Farben vertraten: Lindner, Timm, Beyer, Grieger, Rösler, Kahn, Hellmann, Tomaske, Witt, Schultz, Möller, Braun, Preljanski, Fitzke und Möller

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare