Startseite » Aktuelles

Malchows A-Jugend dreht Spiel

Nachwuchs 09.04.2011 15:41 Uhr

Aber ein an diesem Tag äußerst kampfstarkes MSV-Team wollte sich mit der drohenden Niederlage nicht abfinden.

Malchower SV 90

Nach dem verdienten Auswärts- 1:0 in Altentreptow hieß der Gegner der Malchower A-Junioren am 4. Spieltag der Landesliga-Rückrunde FSV Malchin. Am Ende des Spiels gingen die Malchower erneut als Sieger vom Platz. In der 1. Hälfte hatten beide Mannschaften lange mit der Suche nach dem eigenen Spiel und dem starken Wind zu tun. Ab der 35. Minute erlangte der MSV ein leichtes Übergewicht und kam nach toller Vorarbeit von Johannes Köhler durch Tobi Deckert mit einem gefühlvollen Heber über Malchins Keeper hinweg zum verdienten Führungstreffer (43.). Nach dem Seitenwechsel kamen die Malchiner, jetzt mit dem Wind im Rücken, besser zum Zuge. In der 60. Minute fiel dann auch per Kopf der Ausgleich. Als dann auch noch ein verdeckter Hinterhaltschuss im Malchower Tor landete, drohte das Spiel endgültig zu kippen. Aber ein an diesem Tag äußerst kampfstarkes MSV-Team wollte sich mit der drohenden Niederlage nicht abfinden. Sie eroberten sich energisch die Bälle und spulten fortan Angriff auf Angriff Richtung FSV-Gehäuse ab. Allein die Chancenverwertung brachte die Zuschauer schier zur Verzweiflung. In der 75. Minute war es dann Dauerläufer Christian Block, der nach Vorarbeit von Alex Viterspan endlich den Ausgleich erzielte. Zwei Minuten später war der erst 15-jährige Alex selbst zur Stelle, um die "Weichen" auf Sieg zu stellen. Johannes Köhler machte dann kurz vor Schluss, nachdem Pascal Meyer den Malchiner Torhüter schon umkurvt hatte, den "Sack" zu. Spielentscheidend an diesem Tage war ein besonderer Schachzug von Übungsleiter Peter Freitag. Danilo Michaelis hatte über die komplette Spieldauer nur eine Aufgabe. Er musste den bekanntermaßen starken Malchiner Rico Libnow "abmelden". Nicht nur dies erledigte er mit Bravour. Auch sein Pensum im Spielaufbau war vorbildlich. Nach den gezeigten Leistungen in den beiden letzten Spielen sollten auch die Punkte im nächsten Auswärtsspiel in Anklam (30.4.) noch nicht vergeben sein.

MSV: Patrick Silberbauer, Rick Kulow, Brian Lehmann (65. Nils Schriever), Florian Zarnke (25. Felix Fahnow), Christian Block, Felix Mahnke, Danilo Michaelis, Johannes Köhler, Tobias Deckert, Pascal Meyer, Alex Viterspan, Balkaran Singh (n.e.)

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare