Startseite » Aktuelles

Halbfinale erreicht

Alte Herren 11.04.2011 07:35 Uhr

Die Mannschaft von Motor Süd Neubrandenburg erwies sich als härterer Brocken, als es sich die "Alten Herren" des Malchower SV 90 gedacht hatten.

Ihren besten Spieler hatten die Neubrandenburger in ihrem Torwart. Mit Glanzparaden fanden die Malchower reihenweise in ihm ihren Meister. Aber auch der Torwart der Malchower  konnte mit einigen Aktionen zeigen, dass er sein Fach versteht.
Das 1 : 0 in der 7. Minute resultierte aus einer "Granate" von R. Tomaske. Aus 20 Meter zog er mit links ab und unerreichbar für den Torwart schlug der Ball in den Dreiangel ein. In der 15. Minute spielte D. Grieger einen Sahnepass in den Lauf von M. Möller. Gegen seinen scharfen Schuss zum 2 : 0 aus Nahdistanz hatte der Torwart keine Abwehrmöglichkeit. Danach verflachte das Spiel der Malchower und Motor Süd erspielte sich einige Möglichkeiten.
Unerklärlicherweise überließen die Malchower in der zweiten Halbzeit auf eigenem Terrain teilweise die Initiative den Neubrandenburgern und spielten auf Konter. In der 65. Minute schloss P. Kahn mit einem geschickten Heber über den herausstürzenden Torwart aus 25 Meter so einen Angriff zum Endstand von 3 : 0 ab. R. Tomaske hatte ihn in Szene gesetzt.
In Arno Heiling hatte die Partie einen unauffällig aber konsequent agierenden Schiri.
Am nächsten Sonntag erwarten die Malchower um 10:00 Uhr den SV Feldberg zum Punktspiel.

Malchower SV 90: Lindner, Siebrecht, Beyer, Grieger, Rösler, Johannsen, Hellmann, Tomaske, Möller, Schultz, Witt, Braun, Kahn, Garling, Meyer, Müller, Fitzke

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare