Startseite » Aktuelles

21. Spieltag Landesliga Ost 2010/2011

2. Mannschaft 18.04.2011 10:47 Uhr

Malchower SV 90 II - 1. FC Neubrandenburg 04 II

Gegenüber dem erfolgreichen Spiel aus der Vorwoche in Görmin musste der Trainer B. Sagunski auf Grund von Gelb-Sperren, Krankheits- und arbeitsbedingten Ausfällen erneut improvisieren, und holte sich auf Grund der dünnen Personaldecke noch zwei Akteure von den erfolgreichen "Alten Herren" der Malchower.

Das Malchower Spiel war zunächst auf Defensive eingestellt. Man wollte versuchen, das Spiel der Neubrandenburger in der eigenen Hälfte zuzustellen und nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Dies gelang zunächst nicht wirklich, denn bereits in der 6. Spielminute erzielten die Gäste den Führungstreffer mit einem Flachschuss ins kurze Torwarteck. In der Folgezeit bäumten sich die Gastgeber auf, und versuchten die Räume noch enger zu machen, und erste Akzente nach vorne zusetzen. Das gelang in Ansätzen dann auch besser, so dass sich die ersten Torchancen einstellten. Ein nachgesetzter Ball von B. Kock versuchte T. Hellmann zum Torerfolg mit einem Heber zu nutzen. Dies misslang jedoch. Anschließend hatte B. Kock mit zwei Fernschüssen den Ausgleich auf dem Fuß, und letztendlich scheiterte T. Siemoneit nach Zuspiel von B. Schacht am Neubrandenburger Torwart. Die Neubrandenburger Gäste ihrerseits hatten in der ersten Halbzeit mehrfach die Chance die Führung auszubauen, scheiterten jedoch mehrfach an dem glänzend aufgelegten Torwart R. Ludwikowski bzw. am Torpfosten der Malchower.

In der Halbzeitpause schwörte der Malchower Trainer seine Mannen noch einmal neu ein, und in der zweiten Halbzeit entwickelte sich dann ein Spiel auf Augenhöhe. Der Schiedsrichter brachte dann noch zusätzliche Brisanz ins Spiel, in dem sich durch viele Fehlentscheidungen nicht nur die Gemüter der Betreuer sondern letztendlich auch die der Spieler erhitzten. Der Höhepunkt war letztendlich die Rote für B. Schacht wegen angeblichen "Nachtretens" in der 75. Spielminute. Der Aktion war jedoch ein Foulspiel an B. Schacht vorausgegangen, welches auch vom Linienrichter angezeigt wurde, und durch den Schiedsrichter überstimmt wurde. Anschließend wurden dann auch noch zwei Malchower Betreuer des Spielfeldes verwiesen. Die Malchower besannen sich in den Schlussminuten aber dann noch einmal aufs Fußball spielen. Ein Freistoßball aus 40 Meter Torentfernung wurde von H. Schütze hoch in den Strafraum geschlagen, und fiel zur Überraschung der Zuschauer und Betreuer zum viel umjubelten Ausgleich ins Neubrandenburger Tor.

Fazit:

Unter dem Strich ein am Ende glückliches aber letztendlich auch verdientes Unentschieden. Insbesondere der kämpferische Einsatz nach der Roten Karte für B. Schacht in Unterzahl gegen immer schwächer werdende Gäste aus Neubrandenburg war der Garant für diesen Teilerfolg. In den kommenden zwei Wochen gilt es die vielen Blessuren so weit auszukurieren, dass das Trainerteam dann auf viele gesunde Spieler im Auswärtsspiel in Neustrelitz zurückgreifen kann.

Torfolge:

0 : 1 6. Spielminute

1 : 1 85. Spielminute H. Schütze

Aufstellung:

R. Ludwikowski, M. Nötel, R. Tomaske, M. Steinhäuser, M. Schümann, S. Müller, B. Schacht, A. Hellmann, T. Siemoneit, B. Kock, T. Hellmann

Ein-und Auswechslungen:

60. Spielminute: F. Möller (S. Müller)

60. Spielminute: H. Schütze (T. Hellmann)

67. Spielminute: R. Freitag (A. Hellmann)

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare