Startseite » Aktuelles

Alte Herren erreichen das Pokalfinale

Alte Herren 29.05.2011 07:47 Uhr

Im Halbfinale um den Krombacherpokal der "Alten Herren" standen sich der SV Union Wesenberg und der Malchower SV 90 in Wesenberg gegenüber.

Entsprechend der Bedeutung der Partie begannen beide Teams eher vorsichtig. Entgegen des Spieles vor drei Wochen, als die Malchower ihren Gegner an die Wand spielten, kam man nicht so richtig in das Spiel. Es fehlte an der Laufbereitschaft und der Präzision im Spielaufbau. Erst in der 11. Minute prüfte R. Tomaske den Wesenberger Torwart mit einem scharfen Schuss. Die Wesenberger ihrerseits verteidigten ihr Revier diesmal aufopferungsvoll und geschickt und hatten in ihrem Torwart den besten Mann in ihren Reihen. Ab der 20. Minute gelang es den Malchowern, unermüdlich von A. Hellmann angetrieben,  Druck auf das Wesenberger Tor aufzubauen. So richtig zwingend sah das aber alles nicht aus.

Die zweite Halbzeit begannen die "Alten Herren" des Malchower SV 90 zielstrebiger. In der 42. Minute eine Ecke- A. Hellmann brachte den Ball hoch vor das Tor. Von der Schulter D. Witts sprang der Ball zum 1 :0 ins Tor. Zwei Minuten später ein Schuss von E. Schultz an den Pfosten. Den zurückspringenden Ball bekam M. Hennecke fünf Meter vor dem Tor nicht unter Kontrolle- Chance vertan. In der 54. und 60. Minute vergab D. Witt zwei Riesen aus Nahdistanz. In einigen Situationen sah man den besser postierten Mitspieler nicht.
Die 66. Minute brachte dann die Vorentscheidung. Ein Wesenberger beging im Strafraum ein Handspiel. Der gute Schiri pfiff sofort und zeigte auf den Elfmeterpunkt. Ruhig und unaufgeregt verwandelte D. Witt diesen Handelfmeter zum 2 : 0.
Im weiteren Spielverlauf erhöhten die Wesenberger, lautstark von ihren Ehefrauen unterstützt, ihre Angriffsbemühungen. Die Malchower Abwehr um den Routine Jürgen Beyer ließ aber nichts anbrennen.
Fair gratulierten die Wesenberger den Malchowern zum Einzug in das Pokalfinale. Beide Teams haben jetzt noch die Chance, in das Endspiel um die Kreismeisterschaft einzuziehen.

Malchower SV 90: Lindner, Bielefeld, Beyer, Grieger, Rösler, Hennecke, Hellmann, Tomaske, Möller, Witt, Schultz, Preljanski, Braun, Kurras, Kahn, Schwarz und Johannsen

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare