Startseite » Aktuelles

"Alte Herren" SV 46 Rosenow - Malchower SV 90

Alte Herren 07.06.2011 10:40 Uhr

Erste Teilaufgabe gelöst!

Im Halbfinalhinspiel um die Kreismeisterschaft traten die "Alten Herren" des Malchower SV 90 gegen den SV 46 Rosenow an. Beide Teams spielten sofort voll auf Angriff, es ging hin und her. Während die Malchower den spielerischen Aspekt bevorzugten, setzten die Rosenower mehr auf den kämpferischen Part. Hiermit brachten sie die Malchower Abwehr mehr als gewünscht in Schwierigkeiten.

In der 5. Minute legte A. Rösler ungewollt einem Rosenower Angreifer den Ball an der Fünfmeterlinie vor. Ein Tor hat der Spieler locker erzielt, bedankt hat er sich bei "Bocki", allerdings nicht unhöflich. Der Ausgleich fiel in der 15. Minute. M. Klenke und M. Hennecke hebelten mit einem doppelten Doppelpass in hohem Tempo die Abwehr aus, und M. Klenke schob abgeklärt zum 1 : 1 ein. Keine zwei Minuten später flankte D. Johannsen auf D. Witt, der den Ball mit der Brust annahm, einen Schuss mit rechts antäuschte, sich das Leder auf links legte, und trocken das 2 : 1 erzielte. Faktisch im Gegenzug bekam die Malchower Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone und es klingelte im Malchower Kasten, 2 : 2. Vor dem 3 : 2 in der 25. Minute eine glänzende Vorteilsauslegung des souveränen Schiri`s. R. Tomaske wurde verwarnungswürdig gefoult. Der Ball gelangte zu M. Hennecke, der quer auf D. Witt ablegte, annehmen, sehen was der Torwart macht, und vollenden. Der Rosenower wurde verwarnt (gelbe Karte), klasse vom Schiri! In der 37. Minute glich A. Rösler seinen Fehler aus der 5. Minute aus. Er spielte aus der eigenen Hälfte einen Sahnepass über 40 Meter auf den in den freien Raum startenden M. Hennecke, der seinen Gegner "stehen ließ", und das 4 : 2 erzielte.

Zur zweiten Halbzeit wechselten die Malchower gleich drei Spieler ein. Diesen Luxus konnten sich die Rosenower nicht leisten. Sie mussten jetzt ihrem kräftezehrenden Spiel Tribut zollen und ermöglichten so den Malchowern zahlreiche hochkarätige Chancen. Eine davon nutzte M. Hennecke in der 52. Minute. M. Möller, scheiterte selbst dreimal mit guten Schüssen am Torwart, flankte gefühlvoll auf M. Hennecke, der flach zum Endstand von 5 : 2 verwandelte. Bei weiteren Großchancen fanden die Malchower, die zwei weitere Spieler einwechselten, im Rosenower Torwart ihren Meister.

Bei den gezeigten Leistungen sollten die "Alten Herren" des Malchower SV 90 im Rückspiel am 19. Juni, um 10,00 Uhr, auf dem Kunstrasenplatz in Malchow den Einzug in das Endspiel um die Kreismeisterschaft erreichen.

Zum Aufgebot der "Alten Herren" des MSV90 gehörten: Lindner, Bielefeld, Beyer, Grieger, Rösler, Klenke, Hellmann, Tomaske, Johannsen, Hennecke, Witt, Möller, Siebrecht, Kahn, Müller, Fitzke

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare