Startseite » Aktuelles

Halbfinalrückspiel "Alte Herren" Malchower SV 90 : SV 46 Rosenow

Alte Herren 20.06.2011 07:28 Uhr

Finale um die Kreismeisterschaft erreicht!

Im Halbfinalrückspiel um die Kreismeisterschaft besiegten die "Alten Herren" des Malchower SV 90 den SV 46 Rosenow mit 4 : 3. Nach dem 5 : 2 Sieg im Hinspiel haben sie somit das Endspiel erreicht.

Nach dem 1 : 0 von R. Tomaske, bester Spieler an diesem Tag, in der zweiten Minute war im Prinzip die Luft raus aus der Partie. Die Malchower spielten in der ersten Halbzeit zwar optisch überlegen, aber das unbedingte Wollen fehlte irgendwie. Die Rosenower ihrerseits bemühten sich, es fehlte ihnen jedoch am nötigen Durchsetzungsvermögen. Das 1 : 1 in der 30. Minute war eine Entscheidung des Schiri. Ein Rosenower hatte auf das Tor geschossen. Vom Torwart prallte der Ball an den Pfosten, den aufspringenden Ball schlug ein Malchower ins Feld zurück. Die einen sagten, nicht hinter der Torlinie, die anderen behaupteten, hinter der Torlinie, der Schiri gab ihnen Recht; auch gut. Das 2 : 1 in der 42. Minute war das Ergebnis eines kapitalen Fehlers des Rosenower Torwarts. Einen nicht einmal scharfen Schuss von R. Tomaske ließ er durch seine Hände und Beine ins Tor rollen. In der 52. Minute ein weiteres Missgeschick eines Rosenowers. Er lenkte eine gedachte Flanke von M. Hennecke ins eigene Tor, 3 : 1. Nach dem 4 : 1 durch D. Witt im Anschluss an eine Ecke waren die Messen endgültig gesungen. Mehrere Auswechselungen auf Malchower Seite und der Spielstand führten zu groben Nachlässigkeiten der Malchower Abwehr. So ließ man in der 62. Minute einen Stürmer unbedrängt schießen, 2 : 4. Wenn beim 2 : 1 der Malchower der Torwart schon nicht gut aussah, übertraf ihn der Malchower Keeper beträchtlich. Ein mehr als harmloser Ball glitt ihm durch Arme und Beine zum Endstand von 4 : 3 für die "Alten Herren" des Malchower SV 90. Um Kreismeister zu werden, ist eine Leistungssteigerung nötig.

Zum Aufgebot gehörten: Lindner, Siebrecht, Beyer, Johannsen, Bielefeld, Klenke, Tomaske, Hellmann, Möller, Schultz, Witt, Hennecke, Rösler, Kahn und Müller

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare