Startseite » Aktuelles

C-Junioren - Eine Halbzeit Einsatz reicht nicht

Nachwuchs 19.09.2011 12:14 Uhr

C-Junioren Malchower SV 90 - 1.FC Neubrandenburg III 2:5

Nach einem guten Spiel in der Vorwoche, übernahmen unsere Jungs auch gegen die Neubrandenburger sofort die Initiative. Nachdem Neubrandenburg den Anstoß ausgeführt hatte, eroberten die Malchower sofort den Ball, und leiteten einen Angriff ein. Timo Schröter konnte sich auf der rechten Seite durchsetzen, seine Flanke konnte Christoph Mendel aus kurzer Entfernung verwerten. Zu dieser Zeit war keine Minute gespielt.
Die Neubrandenburger waren jetzt geschockt, und versuchten die Malchower unter Druck zu setzen, was Ihnen nicht gelang. Aus einer leichten Konterstellung konnten die Malchower immer wieder gefährliche Konterangriffe einleiten. So gelang es, in der 11. Minute den Ball im Mittelfeld abzufangen, und schnell in die Spitze zu spielen. Tizian Kohl hatte keine Probleme, den Ball mitzunehmen und gekonnt, flach in die linke Ecke zu vollenden.
Der Gästemannschaft gelang es nun, ein Übergewicht im zentralen Mittelfeld zu erzielen. Die Konter der Malchower wurden weniger, aber nicht ungefährlicher. Den ersten gefährlichen Schuss musste unser Torwart jedoch erst in der 17. Minute parieren. Die Malchower ihrerseits hatten die Möglichkeit zum 3:0. Als Felix Ponto einen Freistoß aus 40 Metern direkt auf das Tor zog, konnte der Torwart den aufspringenden Ball noch über die Latte lenken. Vor der Halbzeit wurde es für die Malchower noch einmal gefährlich, als der gegnerische Mittelstürmer von der Mittelinie ein Solo startete, bis in den Malchower Strafraum eindrang, dann den Ball aber knapp am Tor vorbei schoss (31.Minute).
In der zweiten Halbzeit kamen die Neubrandenburger wie ausgewechselt aus der Kabine. Sie übernahmen sofort die Initiative, ließen den Ball und die Malchower laufen. In der 36. Minute konnte Lucas Frehse noch hervorragend reagieren, eine Minute später war er machtlos. Es dauerte keine fünf Minuten, und es stand bereits 2:2. Die Malchower konnten die Ordnung in Ihrem Spiel nicht wieder herstellen. Die Neubrandenburger legten sich jetzt den Gegner zurecht, ließen den Ball laufen, und spielten immer wieder gefährlich in den Malchower Strafraum. Im zentralen Mittelfeld gewannen die Malchower keinen Zweikampf, eigene Angriffe gab es nicht mehr. Die Malchower schossen in der 2. Halbzeit nicht einmal auf das Neubrandenburger Tor. Folgerichtig erzielten die Neubrandenburger in der 55. Minute, 57. Minute und in der 63. Minute weitere Tore. Mit dem 5:2 waren die Malchower noch gut bedient.

Bei den Malchowern standen folgende Spieler im Aufgebot:
Lucas Frehse, Pascal Stober, Fabian Naumann, Lorenz Plassmann, Florian Holz, Johannes Ebert, Felix Ponto, Timo Schröter, Tizian Kohl, Vincent Stojanov ,Lucas Voigt, Leon Voigt, Florian Engelhardt, Philipp Ebert, Moritz Grimm, Constantin Lenz

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare