Startseite » Aktuelles

Malchower SV erkämpft sich den ersten Sieg

1. Mannschaft 26.09.2011 10:02 Uhr

In der 19. Spielminute ging der MSV, nicht unverdient, mit 1:0 in Führung.

Mit einem 1:0 (1:0) Heimsieg über den 1. FC Union Berlin II fuhr der Malchower SV am Sonntagnachmittag den ersten Sieg in dieser Saison ein. Zu Beginn dieser Partie legte der MSV gleich mit viel Schwung vor. Die Gäste aus der Hauptstadt nahmen das Tempo auf und heraus kam eine interessante Oberligabegegnung. Der 1. FC Union spielte den technisch feineren Ball, aber der MSV hielt mit Kraft und Dynamik dagegen. In der 19. Spielminute ging der MSV, nicht unverdient, mit 1:0 in Führung. Bei einem Angriff über die linke Seite wurde viel Druck auf die Union - Abwehr ausgeübt, Dan Röpcke wurde im Strafraum angespielt und setzte sich bis zur Grundlinie durch. Von dort flankte er gefühlvoll lang an den 5 - Meter - Raum. Aus dem Hintergrund setzte sich Guido Timper durch und erzielte per Kopfball den Führungstreffer. Auch im Anschluss blieb das Spiel auf hohem Niveau, ohne dass es jedoch zwingende Torchancen gab. Nach dem Seitenwechsel setzte sich dieses Spiel fort, bis zur 57. Minute. Da nämlich handelte sich Routinier Dan Röpcke, wegen wiederholtem Foulspiels, zunächst die gelbe Karte ein und nur Augenblicke später, wegen Meckerns, die gelb/rote Karte. Ein Bärendienst für die Mannschaft. Die jedoch bewies große Moral und hielt, in Unterzahl, das Ergebnis bis zum Spielende, hatte sogar noch eigene Chancen, als z. B. erneut Guido Timper nach einer Flanke von Can Kalkavan zum Kopfball kam. Aber diesmal konnte der Union - Keeper klären. Glück hingegen hatte der MSV, als in der 71. Minute einer der zahlreichen Freistöße an den Außenpfosten des MSV - Gehäuses klatschte. Die größte Chance hatte dann wieder der MSV. Dariusz Kostyk erkämpfte sich im gegnerischen Strafraum den Ball und legte für Stefan Voß auf. Dessen Schuss musste Berlins Torwart prallen lassen, genau auf Kostyk und der ging auf volles Risiko und zog sofort ab. Leider über das Tor. In den letzten Minuten setzte Union den MSV noch einmal mächtig unter Druck. Und jetzt standen die MSV-Fans wie ein 12. Mann zu ihrem Team und feuerten es lautstark an. Mit Erfolg! Es blieb am Ende bei diesem knappen Sieg.

Trainer Sven Lange setzte folgende Spieler ein:
Tobias Werk, Can Kalkavan, Dan Röpcke, Niels Laumann, Kevin Blumenthal, Dariusz Kostyk, Alexander Fogel, Mathias Feyerabend, Guido Timper, Felix Freitag, Stefan Voß, Stefan Geers, Björn Boy

Am nächsten Sonnabend spielt der Malchower SV um 14.00 Uhr in Brandenburg gegen den BSC Süd.

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare