Startseite » Aktuelles

Leistungsgerechtes Unentschieden in Wismar

1. Mannschaft 25.10.2011 19:42 Uhr

Schöne Angriffe, oft über die rechte Seite, brachten ein ums andere mal die Wismarer Abwehr in Bedrängnis.

Beide Trainer waren sich nach dem Spiel einig das dieses 1 zu 1 in Wismar ein gerechtes Ergebnis war. Der Malchower SV war in der ersten Halbzeit das deutlich bessere Team, und zeigte von Beginn an flüssige und schnelle Kombinationen. Schon in den ersten beiden Spielminuten gab es große Möglichkeiten zur Führung. Auch wenn diese Chancen ungenutzt blieben, spielten die Malchower genau so weiter. Schöne Angriffe, oft über die rechte Seite, brachten ein ums andere mal die Wismarer Abwehr in Bedrängnis. Von den Gastgebern war bis zu diesem Zeitpunkt nichts zu sehen. In der 24.Minute zahlten sich die Bemühungen der Gäste aus. Alexander Fogel setzte sich über rechts durch, und schloss gekonnt mit einen strammen Schuss ab. Die Gastgeber versuchten danach mit einer härteren Gangart ins Spiel zu finden. Die daraus resultierenden Freistöße für den MSV waren jederzeit gefährlich. Hier verpasste man, die Führung auszubauen. Guido Timper und Stefan Voß hatten gute Gelegenheiten zum 2 zu 0. In der 35.Minute konnten die Wismarer, nur mit viel Einsatz den Ball kurz vor der Torlinie, noch zur Ecke klären. Glück, und auch eine tolle Parade des Wismarer Torwarts, verhinderten eine eventuelle Vorentscheidung. Bis zur 40. Minute war der MSV das klar bessere Team, ohne auch nur einmal in Bedrängnis gekommen zu sein. Die 350 Zuschauer wurden Zeuge des ersten ordentlichen Angriffs der Heimmannschaft. Hier hatte der MSV Glück, nicht gleich den Ausgleich zu kassieren. Kurze Zeit später, quasi mit dem Pausenpfiff, fiel das 1 zu 1 nach einer Unachtsamkeit der Malchower. Der MSV hätte in der ersten Halbzeit schon für eine Vorentscheidung sorgen können, aber so ging es mit dem 1 zu 1 in die Pause. Anker Wismar kam besser aus der Pause, und die Gäste mussten jetzt ihrerseits mehr in die Abwehrarbeit investieren. Infolge dessen gab es in der 60. Minute eine Gelbe Karte für Kapitän Felix Freitag. Die Gäste wollten dieses Spiel natürlich gewinnen , und machten weiter Druck. Taktische Fouls, welche ebenfalls mit gelben Karten bestraft wurden, verhinderten den Rückstand. So waren es N. Laumannn (66.) und D. Röcke (74.) die jetzt vorbelastet in die letzten 15 Minuten gingen. Die Schlussphase war an Spannung kaum noch zu überbieten. Auf beiden Seiten wurden die Angriffe nicht genau genug zu Ende gespielt, so dass es beim 1 zu 1 blieb, was auch beide Trainer so bestätigten. Am nächsten Wochenende spielt der MSV am Samstag gegen den BFC Victoria Berlin. Dieses Duell beginnt um 15 Uhr auf dem Waldsportplatz.

Aufstellung : Werk, Bartelt, Geers, Kalkavan, Röpcke, Laumann,
Blumenthal, Fogel, Timper, Freitag, Voß ( Kwast, Quaschning )

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare