Startseite » Aktuelles

Malchower SV geht mit guter Bilanz in die Winterpause

1. Mannschaft 10.12.2011 20:20 Uhr

Der Ball knallte an die Querlatte, sprang zurück in den Strafraum und hier stand Can Kalkavan goldrichtig,

Der Spielplan hat es so gewollt, dass zum Rückrundenstart die TSG Neustrelitz zum Derby auf dem "Waldsportplatz" erwartet wurde. Alle hatten sicherlich noch die unnötige Hinspielniederlage des MSV in den Köpfen, und so wurde dann auch die Zielstellung für dieses Spiel vorsichtig formuliert: Nicht mit einer Niederlage das Jahr zu beenden, aber eigentlich ist ein Sieg des MSV mal fällig. Was folgte war, ein gutklassiges Oberligaspiel mit fairen Zweikämpfen und spannenden Torraumszenen. Zunächst war es aber die TSG, die die Initiative ergriff. Mit dem starken Wind im Rücken wurde viel Druck auf das MSV- Gehäuse ausgeübt, aber die Null stand. Mit seinen schnell vorgetragenen Kontern blieb der MSV stets gefährlich und hatte seinerseits gute Torchancen, als Guido Timper und Felix Freitag das Tor nur knapp verfehlten. So wurden die Seiten beim Stand von 0:0 gewechselt. Im zweiten Spielabschnitt wollte der MSV es dann besser machen und nahm das Heft des Handelns in die Hand. Und wurde kalt erwischt. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld konterte die TSG über die rechte Seite. Ingo Wunderlich konnte ungehindert mit dem Ball am Fuß marschieren und aus gut 30 Metern abziehen. Der stark flatternde Ball senkte sich zum 0:1 (51.) ins lange Eck. Kurzzeitig war der MSV geschockt, fand aber schnell wieder zu seiner Linie zurück. In Ansätzen gab es Einschussmöglichkeiten, aber es war nichts Zwingendes dabei. Schließlich doch der Ausgleich für den MSV. Einen langen Ball an den Strafraum konnte die TSG- Abwehr nicht unter Kontrolle bringen. Alexander Fogel kam an den Ball und zog aus knapp 14 Metern ab. Der Ball knallte an die Querlatte, sprang zurück in den Strafraum und hier stand Can Kalkavan goldrichtig, der per Kopfball den 1:1 (64.) Ausgleich erzielte. Anschließend versuchte der MSV, dieses Spiel doch noch für sich zu entscheiden, aber auch die TSG hatte noch Einschussmöglichkeiten. Am Ende blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden, mit dem der MSV wohl mehr leben konnte, als die TSG. Der Malchower SV geht mit 22 Punkten in die Winterpause und ist somit, nach schwierigem Saisonstart, absolut im Soll.

 

Im Spiel gegen die TSG Neustrelitz setzte Trainer Sven Lange folgende Spieler ein:
Tobias Werk, Marvin Bartelt, Christian Senkpiehl, Can Kalkavan, Benjamin Kwast, Niels Laumann, Kevin Blumenthal, Alexander Fogel, Guido Timper, Felix Freitag, Stefan Voß, Dariusz Kostyk

 

Spieler und Trainer gehen jetzt in die wohlverdiente Winterpause. Am 07.01.2012 findet in der Turnhalle am Clara- Zetkin- Ring der 4. Recycling- Cup statt. Am 21.01.2012 trifft der MSV in seinem ersten Vorbereitungsspiel auf den FC Pommern Greifswald.

Der Vorstand der Abteilung Fußball des Malchower SV wünscht Ihnen allen eine besinnliche Vorweihnachtszeit, ein Frohes Fest sowie einen guten Rutsch!

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare