Startseite » Aktuelles

Malchower SV mit Sieg gegen Brandenburg Süd

1. Mannschaft 25.03.2012 16:40 Uhr

Es war nur nicht klar, wie hoch dieser Sieg ausfallen würde. Am Ende war es ein knapper Sieg, ein glücklicher Sieg, aber kein unverdienter Sieg.

Der Malchower SV konnte in der Fußballoberliga drei Punkte einfahren, und den BSC Brandenburg Süd mit 2:1 (1:1) besiegen. Für viele der zahlreichen MSV- Fans war klar, dass hier nur ihre Mannschaft das Spielfeld als Sieger verlässt. Es war nur nicht klar, wie hoch dieser Sieg ausfallen würde. Am Ende war es ein knapper Sieg, ein glücklicher Sieg, aber kein unverdienter Sieg. Der MSV tat sich auf dem Kunstrasen schwer, fand nicht zu seinem Spielfluss. Im Spielaufbau wirkte man zunächst ideenlos und behäbig. Überraschungsmomente gab es nicht, nur viele Fehlpässe. Dazu kam noch ein schwaches Zweikampfverhalten. Und doch wurde es plötzlich noch interessant. Zunächst gingen die Gäste in Führung. Der in den letzten Wochen stark spielende Paul- Friedrich Kornfeld hatte einen totalen Black- out und ließ den Ball, der wohl im Aus war, was das Schiedsrichtergespann aber nicht erkannte, vom BSC- Stürmer ungehindert ins Tor schießen!!! O:1 in der 26. Minute. Ein MSV- Tor im direkten Gegenzug fand zu Recht keine Anerkennung, doch in der 32. Minute konnte Guido Timper eine Hereingabe von Alexander Fogel zum 1:1 verwandeln. Der MSV war wieder im Spiel, aber auf dem Platz nicht wirklich präsent. Ein erneuter Aussetzer von "Korni" bescherte den Gästen in der 44. Minute fast erneut die Führung, aber Christian Senkpiehl konnte in höchster Not klären. Nach dem Seitenwechsel wollte es der MSV dann besser machen. Zunächst hatte Dariusz Kostyk zwei gute Aktionen (50. und 53.), traf aber das Tor nicht. Einen Schuss von Alex Fogel konnte Brandenburgs Keeper zur Ecke klären. Die Entscheidung in diesem Spiel fiel vom Elfmeterpunkt. Alexander Fogel wurde bei einem seiner dynamischen Antritte unfair von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Dan Röpcke sicher zum 2:1 (61.). Im Anschluss hatte der MSV noch zahlreiche Chancen, das Resultat doch noch deutlicher zu gestalten, ein Tor wollte jedoch nicht mehr gelingen.

Das nächste Spiel des Malchower SV ist ebenfalls ein Heimspiel, dann aber auf dem "Waldsportplatz". Am Freitag, dem 13.04.2012 um 20.00 Uhr ist der FC Anker Wismar zum Mecklenburg - Derby in Malchow zu Gast.

Am kommenden Wochenende hat der MSV aufgrund der Insolvenz von Türkiyemspor Berlin spielfrei und reist daher zu einem Testspiel zum FC Carl - Zeiss - Jens II.

Und dann kommt es am 7. April zum Viertelfinale im DFB - Landespokal beim 1. FC Neubrandenburg.

Im Spiel gegen den BSC Süd gab Trainer Sven Lange folgenden Spielern sein Vertrauen:
Paul- Friedrich Kornfeld, Georg Schumski, Marvin Bartelt, Christian Senkpiehl, Stefan Geers, Dan Röpcke, Niels Laumann, Kevin Blumenthal, Dariusz Kostyk, Alexander Fogel, Guido Timper, Can Kalkavan, Felix Freitag, Christoph Bergmann

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare