Startseite » Aktuelles

Malchower SV streicht im Landespokal die Segel

1. Mannschaft 09.04.2012 07:21 Uhr

So also musste die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen.

Im Landespokal - Viertelfinale musste der Malchower SV beim 1. FC Neubrandenburg antreten und hatte sich hier viel vorgenommen. Dementsprechend motiviert begann der MSV diese Partie auch sehr verheißungsvoll. Über die Außen kommend wurde der Gastgeber immer wieder unter Druck gesetzt. Mit scharfen, flachen Eingaben vors Tor versuchte der MSV die Neubrandenburger Abwehr zu überwinden. Und es klappte. In der 13. Minute fand eine solche Hereingabe in Guido Timper einen Abnehmer, der per Flachschuss ins lange Eck zur 1:0 Führung für den MSV verwandelte. Doch nach dem Führungstreffer zog sich der MSV zurück, machte zu wenig für das Spiel. Neubrandenburg versuchte es, den starken Wind im Rücken, mit hohen Bällen vor das MSV - Gehäuse. Bereits in der 19. Minute hatte diese Methode Erfolg. Per Kopfball aus Nahdistanz kam der Gastgeber zum 1:1 Ausgleich. Anschließend neutralisierten sich beide Teams gegenseitig. Der MSV hatte noch einmal großes Glück (44.), als ein Ball an den Pfosten klatschte. Auch in der zweiten Hälfte konnte der MSV nicht mehr Spielanteile erlangen, obwohl man jetzt "mit dem Wind" spielte. Zu viele Zweikämpfe gingen verloren. Neubrandenburg stand, dicht gestaffelt und weit vor dem eigenen Strafraum, sicher in der Abwehr. Der MSV fand nicht die geeigneten Mittel, um den Gastgeber ernsthaft in Gefahr zu bringen. Und wieder hatte der MSV das Glück auf seiner Seite, als Keeper Paul- Friedrich Kornfeld in der 86. Minute mit größtem Einsatz ein Eigentor und damit das sichere Aus verhinderte. So ging es in die Verlängerung. Hier dezimierte sich der 1. FC Neubrandenburg durch eine gelb/ rote Karte (108.). Doch auch hieraus konnte der MSV kein Kapital schlagen. Lediglich in der 120. Minute brannte es dann noch einmal im Neubrandenburger Strafraum. Im Anschluss an einen Freistoß hatte Kevin Blumenthal zweimal die Einschussmöglichkeit, konnte aber den Ball nicht im Tor unterbringen. So also musste die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen. Hier zeigten die MSV- Schützen dann große Nerven. Nur Kevin Blumenthal konnte seinen Elfer verwandeln. Drei weitere Schützen trafen das Tor nicht. Zu wenig, um weiter zu kommen. Der 1. FC Neubrandenburg zog mit diesem erneuten Sieg über den Malchower SV in das Landespokal - Halbfinale ein.

Der Malchower SV spielte in Neubrandenburg mit:
Paul - Friedrich Kornfeld, Georg Schumski, Mathias Feyerabend, Felix Freitag, Marvin Bartelt, Can Kalkavan, Kevin Blumenthal, Dan Röpcke, Guido Timper, Christoph Bergmann, Alexander Fogel, Stefan Geers, Dariusz Kostyk, Philipp Plöger

Am Freitag, dem 13.04.2012 um 20.00 Uhr geht der Oberligaalltag für den Malchower SV weiter. Zu Gast ist der FC Anker Wismar. Dieses Spiel findet auf dem "Waldsportplatz" statt. VIP - Karten sind über die "Pin AB" unter 0172 - 3048560 erhältlich.

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare