Startseite » Aktuelles

Malchower SV mit Unentschieden auf dem "Waldsportplatz"

1. Mannschaft 30.04.2012 07:07 Uhr

Beide Teams schenkten sich nicht, und zeigten sofort Offensivfußball.

Nach dem Spiel sagte Gästetrainer Mario Reichel auf der Pressekonferenz, dass dies ein Spiel war, das auch 7:7 hatte ausgehen können. Ist es aber nicht. Mit 1:1 (1:0) trennten sich der Malchower SV und der FSV Union Fürstenwalde. Bei bestem Fußballwetter. und einem hervorragend präparierten Rasen. ging es dann auch gleich zur Sache. Beide Teams schenkten sich nichts, und zeigten sofort Offensivfußball. So gab es dann auch gleich Torchancen, hüben wie drüben. Die Torwarte standen im Mittelpunkt. Die 1:0 Führung des MSV resultierte aus einer Standardsituation heraus. Guido Timper schoss einen Freistoß aus zentraler Position flach durch die Mauer hindurch ins Eck (34.). Vor der Pause (41.) hatte der MSV auch noch etwas Glück, als nach einer Ecke der Ball plötzlich an den Pfosten klatschte. Im Gegenzug verfehlte der MSV nach einem schnellen Konter auch nur ganz knapp das Gästetor. In der 55. Minute hätte der MSV eine Vorentscheidung schaffen können. Nach einem Foulspiel im Strafraum gab es Elfmeter für den MSV, doch auch diese Chance blieb ungenutzt. Kurze Zeit später dezimierten sich die Gäste nach einer roten Karte (63.). Der MSV war aber nicht mehr in der Lage, Akzente zu setzen. In Unterzahl bestimmten die Gäste das Spiel, und schafften in der 76. Minute den nicht unverdienten Ausgleichstreffer zum 1:1.

Die Oberligasaison neigt sich nun langsam dem Ende entgegen. Am nächsten Freitag (4.5.) reist der Malchower SV zum Derby nach Neubrandenburg. Sein letztes Heimspiel bestreitet der MSV am Sonntag, dem 13.5.2012 gegen den SV Altlüdersdorf, und zum Saisonfinale reist der MSV am 20.5.2012 nach Berlin zum LFC.

Gegen Union Fürstenwalde setzte Trainer Sven Lange folgende Spieler ein:

Johannes Schnepf, Georg Schumski, Marvin Bartelt, Christian Senkpiehl, Stefan Geers, Mathias Hopp, Can Kalkavan, Dan Röpcke, Kevin Blumenthal, Philipp Plöger, Guido Timper, Christoph Bergmann, Mathias Feyerabend

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare