Startseite » Aktuelles

vierter Tag im Trainingslager Weißensee

1. Mannschaft 29.07.2012 09:20 Uhr

Testspielsieg gegen Wacker Nordhausen

Der 4. Tag in Weißensee...

Um 8:30 Uhr war das morgendliche gemeinsame Frühstück angesetzt, relativ früh aber ok. Wie immer wurden wir mit den besten Naturalien versorgt und konnten so gestärkt in den Tag gehen. Was auch wichtig war, weil heute standen noch eine Trainingseinheit am Vormittgag und ein weiteres Testspiel am Nachmittag auf dem Programm.

Das Training begann mit einem Paukenschlag... Der Trainer legte diktatorisch fest, wer der neue Capitano wird und wer sich nun akribisch im Mannschaftsrat beteiligen darf. Ehre wem Ehre gebührt: Felix Freitag bleibt unser Captain und in der zweiten Reihe steht Can Kalkavan bereit, um ihn würdig zu vertreten. Weiterhin sind Robert Quaschning und Kevin Blumenthal in den Rat der Waisen aufgenommen worden, weil der Trainer ein wenig Entlastung braucht und mehr Kompetenz in der Führungsarbeit mit einfließen lassen möchte. Die Wahl löste Begeisterung bei den Mannschaftskollegen aus und alle gehen nun mit einem positiven Gefühl in die Saison.

In der anschließenden Trainingseinheit spürte man die Umstrukturierung deutlich, es wurde eine lockere Runde 4:2 gespielt und Standards wurden geprobt und bis hin zur Perfektion erarbeitet. Die ersten Früchte sollen heute im anschließenden Test gegen Wacker Nordhausen geerntet werden.

Nach der schweißtreibenden Trainingseinheit begaben wir uns wieder auf die Zimmer und packten unsere Sachen zusammen, weil der Abschied immer näher rückte war die Stimmung ein wenig getrübt. Bevor wir uns in Richtung Nordhausen machten, gab es noch reichlich Kohlenhydrate, in Form von Nudeln, zum Mittag um gestärkt ins Testspiel zu gehen.

In Nordhausen angekommen, verließ uns das gute Wetter und Petrus öffnete die Schleusen, so dass uns sinnflutartige Regenfälle überschütteten. Aber auch das konnte uns nichts anhaben. Gegen eine spielstarke Nordhausener Mannschaft setzten wir uns erfolgreich mit einem 4:1 (1:0) durch.

Anschließend ging es zum Abendessen in ein nahegelegenes Restaurant um auch die kommende Rückfahrt mit guter Laune auf uns zu nehmen. Nun freuen sich alle wieder auf zu Hause, um die Kraftreserven aufzutanken um in der nächsten Woche wieder mit vollem Elan die kommenden Aufgaben anzugehen.

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare