Startseite » Aktuelles

Malchower SV holt Punkt im Derby

1. Mannschaft 16.09.2012 23:56 Uhr

Im Vorfeld dieser Partie hatten die Neubrandenburger mit ihren öffentlichen Äußerungen für viel Wirbel gesorgt.

Am Freitagabend musste der Malchower SV zum fälligen Oberligapunktspiel beim 1. FC Neubrandenburg antreten. Im Vorfeld dieser Partie hatten die Neubrandenburger mit ihren öffentlichen Äußerungen für viel Wirbel gesorgt. Doch in diesem Derby gab der MSV die richtige Antwort auf dem Platz und so wurde es von Beginn an ein gutes, spannendes Oberligaspiel. Die Platzherren versuchten es zunächst mit kontrolliertem Spielaufbau, doch der MSV war gut auf diese Taktik eingestellt. Und schon nach wenigen Minuten wurde der MSV agiler und setzte den FCN immer mehr unter Druck. Richtige Torchancen waren aber eher selten zu sehen. In der 20. Spielminute gab es dann helle Aufregung im Stadion. Der MSV fuhr einen schnellen Konter und spielte den Ball durch die Nahtstelle der Neubrandenburger Innenverteidigung in die Spitze. Neubrandenburgs Keeper Sobanski erahnte wohl die Situation, verschätzte sich aber beim Herauslaufen und nahm den Ball gut zwei Meter vor dem Strafraum in beide Hände. Das war für jeden deutlich sichtbar, nur allein der schwache Schiedsrichter ließ das Spiel weiterlaufen, ohne die rote Karte zu zeigen und einen Freistoß zu geben. Völlig unverständlich. Der MSV ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken und zeigte auch weiterhin eine starke Präsenz. Björn Plates Direktabnahme nach einem Freitag - Freistoß (25.) sah gut aus, führte aber ebenso wenig zum Erfolg wie die Großchance von Guido Timper (30.), der in aussichtsreicher Position zu lange zögerte. Auch nach dem Seitenwechsel boten beide Teams den zahlreichen Zuschauern gute Fußballkost, eliminierten sich aber fast vollständig, so dass es am Ende, trotz guter fußballerischer Leistungen, bei diesem torlosen Unentschieden blieb.

Für den Malchower SV geht es am kommenden Sonnabend weiter. Auf dem "Waldsportplatz" wird der BFC Dynamo erwartet. Dieses Spiel findet zu der ungewohnten Anstoßzeit um 18.00 Uhr statt.

Im Spiel gegen Neubrandenburg setzte Trainer Sven Lange folgende Spieler ein:
Paul - Friedrich Kornfeld, Georg Schumski, Marvin Bartelt, Mathias Wenger, Stefan Geers, Can Kalkavan, Marvin Mißfeld, Kevin Blumenthal, Guido Timper, Felix Freitag, Björn Plate, Adrian Rakowski, Dariusz Kostyk, Robert Quaschning

 

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare