Startseite » Aktuelles

Malchower SV spielt gut, verliert aber erneut

1. Mannschaft 29.10.2012 07:06 Uhr

Wieder einmal gut gespielt und dennoch steht der MSV mit leeren Händen da.

Auch bei Pommern Greifswald konnte der Malchower SV nicht punkten, obwohl das Team von Trainer Sven Lange eine couragierte Leistung bot, und auf Augenhöhe mit dem Gastgeber spielte. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, und kämpften von Beginn an um jeden Ball, um jeden Meter Raumgewinn. Und der MSV machte dabei eine gute Figur. Die erste nennenswerte Torchance hatte aber der FC Pommern. Nach schwachem Zweikampfverhalten im Mittelfeld verlor der MSV den Ball, und sofort wurde die MSV - Defensive, inklusive Torwart Jesse - Ben Bochert, unter Druck gesetzt. Doch gemeinsam konnte diese brenzlige Situation entschärft werden (19.). Auf Seiten des MSV setzte Guido Timper das erste Achtungszeichen (26.) Seinen Freistoß - Knaller aus 18 Metern musste Greifswalds Keeper prallen lassen. Im Nachsetzen kam Can Kalkavan noch zu einem Kopfball, der jedoch über das Tor ging. Vor der Pause hatte Pommern noch zwei gute Chancen, traf aber das MSV - Gehäuse glücklicherweise nicht. In der zweiten Hälfte präsentierte sich der MSV nicht mehr ganz so stark, hatte speziell in der Offensive so seine Probleme. Ein unnötiger Ballverlust in der Vorwärtsbewegung leitete den Siegtreffer für die Boddenstädter ein. Schnell wurde das Mittelfeld überbrückt, die MSV - Abwehr konnte nicht mehr eingreifen, und nach einer Flanke kam Greifswalds Rohde am langen Pfosten frei zum Kopfball. 1:0 in der 59. Minute. Diese sollte dann auch der Siegtreffer bleiben. Trotz starker Schlussminute konnte der MSV den Ball nicht im Tor unterbringen. Wieder einmal gut gespielt und dennoch steht der MSV mit leeren Händen da. Und langsam wird es eng. Aber die Art und Weise, wie der MSV aufgetreten ist, lässt für die nächsten Spiele hoffen.

In Greifswald kamen folgende Spieler zum Einsatz:
Jesse - Ben Bochert, Marvin Bartelt, Stefan Geers, Christoph Bergmann, Can Kalkavan, Kevin Blumenthal, Mathias Wenger, Robert Quaschning, Marcel Nolde, Guido Timper, Björn Plate, Georg Schumski, Adrian Rakowski, Marvin Mißfeld

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare