Startseite » Aktuelles

MSV-Junioren machen das halbe Dutzend voll

Nachwuchs 05.11.2012 20:26 Uhr

Mit einem knappen aber hochverdienten 3:2-Erfolg beim TSV 1814 Friedland holten Malchows A-Junioren ihren sechsten Dreier in dieser Spielzeit.

Mit einem knappen aber hochverdienten 3:2-Erfolg beim TSV 1814 Friedland holten Malchows A-Junioren ihren sechsten Dreier in dieser Spielzeit. An diesem Vorhaben ließen sie trotz der Gegentore nie einen Zweifel aufkommen. Über weite Strecken war es ein Spiel auf ein Tor. Bereits in der 4. Minute erzielte Johannes Köhler völlig "humorlos" mit einem satten Distanzschuss das 1:0. Harmlose Vorpommern ermöglichten den MSV-Jungs zahlreiche Chancen bis zur Pause. Mehrfach parierte Friedlands Keeper glänzend oder der extrem böige Wind machte manchen Pass zu lang. In der zweiten Halbzeit legte der MSV noch eine Schippe drauf. Phasenweise zeigten die Malchower tollen Kombinationsfußball. Es wurde im Dreieck schnell und direkt gespielt, die Außenbahnen wurden genutzt und die Stürmer mit guten Pässen bedient. In der 50. Spielminute konnte ein Friedländer Verteidiger vor dem einschussbereiten Balkaran Singh nur mit der Hand "retten". Den fälligen Strafstoß verwandelte Pascal Meyer, nach langer Verletzungspause, ganz sicher. Die spielerische Überlegenheit war leider auch manchmal mit Sorglosigkeit gepaart. Statt einige Bälle hinten einfach rauszuschlagen wurde gefummelt und der Gegner zu Chancen eingeladen. So in der 52. Minute als der TSV den Anschluss erzielte. Fünf Minuten später fiel das schönste Tor an diesem Tag. Alex Viterspan startete an der Mittellinie ein energisches Solo, vorbei an drei Gegenspielern, kreuzte in die Mitte und "steckte" den Ball perfekt für Johannes Köhler in den 16er. Der bedankte sich und lupfte effektvoll über den TSV-Torhüter. Kurz vor Schluss kamen die Gastgeber per Kopf zwar noch einmal heran, die Punkte nahm der MSV aber verdient mit nach Hause. Am kommenden Samstag (10.11.,10 Uhr) soll nun gegen Grimmen noch mehr "Winterspeck" angesetzt werden.

MSV: Lucas Mau, Florian Zarnke, Pascal Meyer (71. Dennis Schumann), Julian Sagunski, Dennis Asse, Michael Wegner, Oliver Schulz, Nils Nowak, Alex Viterspan, Balkaran Singh, Johannes Köhler

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare