Startseite » Aktuelles

Zehn Treffer für Malchows A-Jugend

Nachwuchs 27.11.2012 08:51 Uhr

Im letzten Spiel der Hinrunde siegten die MSV-Junioren mit 10:0 gegen die SG Karlsburg/Züssow und belegen nunmehr den zweiten Platz in der Landesliga Ost.

Im letzten Spiel der Hinrunde siegten die MSV-Junioren mit 10:0 gegen die SG Karlsburg/Züssow und belegen nunmehr den zweiten Platz in der Landesliga Ost. Die Gäste aus Vorpommern wehrten sich tapfer, waren aber über die gesamte Spielzeit so gefährlich, wie ein "zahnloser Tiger". Bereits in der 6. Minute eröffnete Nils Nowak den Torreigen. Den Pass in den 16er verwertete er mit einem Schlenzer ins lange Eck. Nach etlichen vergebenen Chancen gab es in der 25. Minute eine Ecke. Von Olli Schulz getreten, landete diese unerreichbar für den Gästekeeper im Tor. War es Zufall oder seine perfekte Schusstechnik? Die Antwort gab er in der 31. selbst. Einen hohen Flankenball von Nils Nowak jagte er aus 20 Metern volley in den Kasten. Olli's lupenreinen Hattrick "verhinderte" Sturmkollege Johannes Köhler zwei Minuten vorher. Bei dessen Knaller von der Strafraumgrenze war der Züssower Torwart machtlos. In der 43. Spielminute war wiederum Olli Schulz zur Stelle und traf zum 5:0. Nach der Pause änderte sich nur die Richtung, nicht der Spielverlauf. Völlig überforderte Gäste beschränkten sich auf Schadensbegrenzung. Wie im ersten Abschnitt machte Nils Nowak auch im zweiten Durchgang den Anfang (50.). Nach Doppelpass mit Alex Viterspan stand es 6:0. In der 57. Minute startete Johannes Köhler einen Sololauf über die rechte Außenbahn, überlief die komplette Abwehr des Gegners und schob den Ball überlegt ins Tor. Damit erzielte er seinen siebenten Doppelpack und insgesamt 18. Saisontreffer. Drei Minuten später war es Olli Schulz, der mit seinem vierten Tor an diesem Tag auf 8:0 erhöhte. Nach langen Verletzungspausen durften dann Kapitän Kai Johannsen (68.) und Pascal Meyer (76.) beim Toreschießen ran. Pascal dabei noch äußerst sehenswert per Direktabnahme nach Eckball von Nils Nowak. Ebenso erfreulich das tolle Comeback von Felix Mahnke auf der rechten Abwehrseite. Am kommenden Samstag (1.12., 10 Uhr) empfangen Malchows A-Junioren das Schlusslicht MSV Groß Miltzow zum Auftakt der Rückrunde. In diesem Spiel gilt es auch im Fernduell der punktgleichen TSG Neustrelitz in Sachen Torverhältnis Paroli zu bieten.

MSV: Lucas Frehse, Felix Mahnke (64. Florian Holz), Kai Johannsen, Eric Wahrmann, Julian Sagunski (64. Nils Schriever), Pascal Meyer, Nils Nowak, Michael Wegner, Alex Viterspan (74. Dennis Schumann), Johannes Köhler (72. Balkaran Singh)

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare