Startseite » Aktuelles

Ein rundum gelungenes Turnier

Alte Herren 21.02.2013 09:47 Uhr

Bericht vom Hallenturnier der Alten Herren des MSV 90

Wieder einmal gestaltete sich das Hallenturnier der "Alten Herren" des Malchower SV 90 zu einem vollen Erfolg. Mit Mannschaften aus drei Bundesländern besetztwurde Hallenfußball, dem Alter entsprechend, vom Feinsten geboten.
In der Staffel A belegte die erste Mannschaft des MSV 90 mit 13 : 1 Toren ungeschlagen den Platz 1. Zweiter wurde das Team des SV Babelsberg 03, vor demSV Blau-Weiß Lenzen und dem SV Strohkirchen.In der Staffel B wurde der 1. FC Neubrandenburg 04 seiner Favoritenrolle gerecht. Die Plätze zwei bis vier belegten die Teams des SV Borstel/Sangenstädt, vor dem MSV Groß Plasten und der zweiten Mannschaft des MSV 90.
Im ersten Halbfinale gewann die 1. Mannschaft des Malchower SV 90 unaufgeregt mit 4 : 0 gegen Borstel/Sangenstädt.
Spannender verlief die zweite Halbfinalpaarung zwischen dem 1. FC Neubrandenburg 04 und dem SV Babelsberg 03. Zweimal gingen die Neubrandenburger in Führung.Die Babelsberger mit Ralf Schwarz im Tor, Trainer der A-Junioren des MSV 90, konnten jedoch zweimal ausgleichen. Das Neunmeterschießen gewannen dann dieBabelsberger mit 8 : 7. Ralf hielt den 8. Schuss.Das Spiel um Platz drei wurde ebenfalls vom Punkt entschieden. Auch hier unterlagen die Neubrandenburger ihrem Gegner, dem MTV Borstel/Sangenstädt.Das Endspiel gestaltete die 1. Mannschaft des Malchower SV 90 ebenso überlegen, wie alle Spiele des Turniers. Sie gewann locker mit 4 : 1 gegenden SV Babelsberg 03.
Bei der Auszeichnung besonderer Leistungen im Turnier ging man diesmal etwas andere Wege. Geehrt wurde der beste Torschütz (Markus Schühmann, MSV 90) und der Torwart, dessen Abwehr ihn am häufigsten allein gelassen hatte. Fünfzehn Mal durfte der Torwart des SV Strohkirche den Ball aus seinem Tor holen.Ein Dankeschön gilt auch den beiden Schiedsrichtern, Lothar Goldstein und Dietmar Puls, die mit Ruhe und Übersicht zum Ablauf des Turniers beitrugen. Nicht zu vergessen istPhilipp Puls, der schon mit großer Routiene die Technik bedient.

Über das Ende der dritten Halbzeit müsste man mit einigen Spielerfrauen sprechen, da von den Spielern selbst widersprüchliche Aussagen kommen.

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare