Startseite » Aktuelles

Nils Nowak trifft fünf Mal

Nachwuchs 12.03.2013 07:52 Uhr

Gegen die A-Junioren von Kickers JuS glückte den gleichaltrigen Malchowern mit einer souveränen Leistung die Revanche für das Hinspiel.

Nach einer langen Phase des Abtastens ging der Gast durch einen windunterstützten Flatterball in Führung (24.). Nur zwei Minuten später konnte Johannes Köhler nach Vorarbeit von Pascal Meyer ausgleichen. In der 30. Minute erhöhte Johannes Köhler per Foulstrafstoß auf 2:1. Der Schiri hatte ein rüdes Foul an Nils Nowak geahndet. Damit begann sein Auftritt an diesem Tage. Den Treffer zum 3:1 erzielte er mit einer tollen Einzelleistung. Sein energisches Draufgehen auf den letzten Mann der Gäste führte zum Pressschlag. Den aufspringenden Ball brachte er unter Kontrolle und lupfte effektvoll über den herausstürzenden Gäste-Keeper (35.). Nur wenig später traf Nils Nowak mit einem ebenfalls sehenswerten Schlenzer in den Winkel. Kurz vor der Pause führte ein langer Ball der Gäste, bei dem sich die Viererkette des MSV etwas verschätzte, zum überraschenden 2:4. Die Aufregung bei den Malchower Jungs hielt sich allerdings in Grenzen, da die Gäste aus der Reuterstadt über die gesamte Spielzeit nicht den Eindruck machten, den Sieg des MSV gefährden zu können. In der 2. Halbzeit war es ein relativ einseitiges Spiel. Kickers JuS kam nur noch gelegentlich zu Entlastungsangriffen. Nils Nowak gelang im 2. Durchgang zudem ein lupenreiner Hattrick (53., 60., 87.). Das 5:2 erzielte er am langen Pfosten freistehend nach einem tollen Diagonalpass von Julian Sagunski. Beim 6:2 verwertete er einen abgewehrten Schuss von Johannes Köhler. Bei seinem fünften Treffer wurde er auf der rechten Außenbahn auf die Reise geschickt. In höchstem Tempo überlief er die Gästeabwehr und vollendete sicher zum Endstand von 7:2. Der Stachel nach der umstrittenen gelb/roten Karte im Hinspiel saß bei Nils Nowak natürlich besonders tief. Er gab die richtige Antwort ? die sportliche. Natürlich war der Sieg vor allem ein Ergebnis einer souveränen Mannschaftsleistung. Das nächste Spiel der MSV-Junioren (16.03.) wird ein deutlich schwereres. Dann gilt es beim Tabellenführer VFC Anklam zu bestehen.

MSV: Oliver Schulz, Florian Zarnke (75. Balkaran Singh), Kai Johannsen, Eric Wahrmann, Nils Schriever (88. Moritz Grimm), Julian Sagunski, Pascal Meyer, Felix Mahnke, Nils Nowak, Alex Viterspan, Johannes Köhler

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare