Startseite » Aktuelles

Malchower SV mit Unentschieden gegen den Spitzenreiter

1. Mannschaft 22.04.2013 07:19 Uhr

Schon nach vier Minuten gab es Jubel unter den vielen MSV - Fans auf dem "Waldsportplatz".

Zum fälligen Oberliga - Punktspiel hatte der Malchower SV keinen Geringeren als den souveränen Tabellenführer, den BFC Viktoria 89 aus der Hauptstadt zu Gast. Und der MSV hatte sich auch für dieses Spiel viel vorgenommen. Es sollte unbedingt an die positiven Leistungen der vergangenen Wochen angeknüpft werden. Das Minimalziel war, den Spitzenreiter zu ärgern und mindestens einen Punkt zu Hause zu behalten. Vorweg: Beides gelang! Der MSV ging ohne großen Respekt vor den Hauptstädtern in diese Partie und legte auch sofort mit ganz viel Elan los. Schon nach vier Minuten gab es Jubel unter den vielen MSV - Fans auf dem "Waldsportplatz". Alexander Fogel besorgte aus Nahdistanz das 1:0. Nach einem Angriff der Malchower kam es am Strafraum zum "Gestochere" und irgendwie gelangte der Ball zu Alexander Fogel, der seine Chance dann auch resolut nutzte. Auch in der Folgezeit konnte sich der MSV noch weitere Torchancen erarbeiten, scheiterte aber gleich zweimal (11.) am starken Berliner Keeper Filatow. Aber der MSV machte immer weiter. Das 2:0 für den MSV fiel aus einem Standard heraus. Nach einem Foul, fast an der Grundlinie, legte sich Guido Timper das Leder zurecht. Abwehr und Torwart spekulierten auf eine Flanke, doch Guido Timper zimmerte den Ball direkt, aus spitzem Winkel, in die Maschen (26.). Doch fast im Gegenzug fiel der Anschlusstreffer. Nach einer Ecke für Viktoria kam Berlins Antunovic frei zum Kopfball und erzielte das 2:1 (28.) Der MSV fing sich aber rasch wieder und ließ vor der Pause nichts mehr anbrennen. Auch nach dem Seitenwechsel stand der MSV sicher. Als sich die Gäste in der 56. Minute nach gelb/roter Karte auch noch dezimierten, schien der Erfolg für den MSV nahe zu sein. Doch auch in Unterzahl präsentierte sich der Tabellenführer ganz stark. Einen schnellen Konter konnte der BFC Viktoria in der 67. Minute durch Schröder sogar noch zum 2:2 abschließen. Mehr Tore fielen in diesem Spiel aber nicht. Mit viel Glück und Geschick fuhr der MSV diesen wohlverdienten Punkt ein.

Trainer Sven Lange setzte folgende Spieler ein:
Paul - Friedrich Kornfeld, Georg Schumski, Zdenek Kucera, Stefan Geers, Christoph Bergmann, Kevin Blumenthal, Mathias Wenger, Robin Demeter, Alexander Fogel, Guido Timper, Felix Freitag, Can Kalkavan, Marvin Bartelt, Stefan Voß

Schon am nächsten Sonnabend hat der Malchower SV erneut ein Heimspiel. Um 15.00 Uhr ist der FC Pommern Greifswald zu Gast auf dem "Waldsportplatz".
VIP - Karten für dieses Spiel sind unter: 0172 - 3167783 erhältlich.

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare