Startseite » Aktuelles

Schützenfest auf dem Malchower Kunstrasen

Nachwuchs 12.05.2013 16:26 Uhr

In einem ungleichen Duell siegten Malchows A-Junioren am Ende deutlich mit 14:5 Toren.

In einem ungleichen Duell gegen zehn Spieler der Spielgemeinschaft Rot-Weiß /Pommern Greifswald siegten Malchows A-Junioren am Ende deutlich mit 14:5 Toren. Die Gäste spielten mit einem Torwart, acht Verteidigern und einem pfeilschnellen Linksaußen. Dieser brachte das Kunststück fertig, alle fünf "Ehrentreffer" zu erzielen. Die Gegentore resultierten auch aus Nachlässigkeiten in der MSV-Abwehr aufgrund des zu jeder Zeit deutlichen Vorsprungs. Den Torreigen für die Malchower eröffnete in der 5. Minute Nils Nowak nach toller Vorarbeit von Alex Viterspan. Die meisten Tore fielen nach Sololäufen in Folge präziser Steilpässe. Die Treffer zum 8:2 Pausenstand erzielten aus MSV-Sicht Nils Nowak (3), Pascal Meyer (2), Johannes Köhler, Olli Schulz und Alex Viterspan. Auch in der 2. Halbzeit änderte sich am Spielverlauf nichts. Deutlich unterlegene Gäste wehrten sich tapfer, wurden aber durch weitere Treffer der MSV-Jungs auf Distanz gehalten. Das Tor des Tages erzielte der etatmäßige Außenverteidiger Nils Schriever. Sein Traum war immer schon ein Kopfballtor. Den erfüllte er sich in der 77. Minute per Hechtflugkopfball. Für die weiteren Treffer zum Endstand sorgten Nils Nowak (2), Johannes Köhler, Balkaran Singh und Olli Schulz.
Trotz der vielen Tore war an diesem Tage die Chancenverwertung der MSV-Angreifer nicht optimal. Nun gilt es für die MSV-Junioren in den beiden schweren Auswärtsspielen in Anklam (17.05.) und in Neubrandenburg (25.05.) deutlich konzentrierter in Angriff und Abwehr zu Werke zu gehen.

MSV: Moritz Grimm, Felix Mahnke, , Kai Johannsen (46. Nils Schriever), Eric Wahrmann, Julian Sagunski, Pascal Meyer (58. Florian Zarnke), Nils Nowak, Michael Wegner, Alex Viterspan (65. Balkaran Singh), Oliver Schulz, Johannes Köhler

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare