Startseite » Aktuelles

Malchower SV im Heimspiel ohne Erfolg

1. Mannschaft 13.05.2013 08:39 Uhr

Mit zwei Glanzparaden in der 23. und 25. Minute hielt "Korni" den MSV im Spiel.

Im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten, FSV Union Fürstenwalde, sprang für den Malchower SV am Ende nichts Zählbares heraus. Die Spieler um Mannschaftskapitän Felix Freitag kämpften, spielten und wehrten sich bis zur letzten Spielminute, doch am Ende mussten sie sich einfach einem besseren Team geschlagen geben. Mit ganz viel Glück und einem, an diesem Tag bärenstark haltenden Paul - Friedrich Kornfeld im Tor, versuchte der MSV so lange wie möglich "Zu Null" zu spielen. Mit zwei Glanzparaden in der 23. und 25. Minute hielt "Korni" den MSV im Spiel. Mit dem einsetzenden Regen wurden die Gäste noch stärker, und der MSV musste vor der Pause mehrfach das Glück bemühen, um nicht in Rückstand zu geraten. Auch nach dem Seitenwechsel versuchte der MSV alles, um das Spiel offen zu halten, doch die Unioner spielten den besseren Ball und legten auch das härtere Zweikampfverhalten an den Tag. Und irgendwann war dann auch das Glück des MSV aufgebraucht. Ein unnötiger Ballverlust im Mittelfeld ermöglichte es den Brandenburgern einen Angriff zu starten. Den scharf herein geschlagenen Ball fälschte Guido Timper unglücklich und unhaltbar zum 0:1 (60.) ab. Fast im direkten Gegenzug tankte sich Björn Plate durch und kam in Schussposition, doch Fürstenwaldes Torwart konnte die Situation entschärfen. Auch in der Folgezeit ließ der MSV nichts unversucht, das Resultat zu verbessern und wenigstens einen Punkt aus diesem Spiel mitzunehmen. Es gelang nicht. Vielleicht, wenn der nicht unbedingt überzeugende Schiedsrichter in der 85. Minute nach einem Handspiel der Gäste im eigenen Strafraum auf den Punkt gezeigt hätte. Vielleicht! Stattdessen nutzten die Fürstenwalder in der 86. Minute eine Konterchance zum 0:2. Schade für den MSV.

Trainer Sven Lange setzte im Spiel gegen Union Fürstenwalde folgende Spieler ein:
Paul - Friedrich Kornfeld, Marvin Bartelt, Zdenek Kucera, Stefan Geers, Can Kalkavan, Kevin Blumenthal, Mathias Wenger, Robin Demeter, Guido Timper, Felix Freitag, Björn Plate, Mathias Feyerabend, Alexander Fogel, Philipp Plöger

In dieser Woche muss der Malchower SV gleich zweimal in Berlin antreten. Am Mittwochabend trifft der MSV im Nachholspiel auf den BFC Dynamo und am Sonnabend ist der MSV beim SV Lichtenberg 47 zu Gast.

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare