Startseite » Aktuelles

MSV-Junioren beenden Saison

Nachwuchs 13.06.2013 08:37 Uhr

Am letzten Spieltag sicherte sich Malchows A-Jugend mit einem 3:3-Unentschieden gegen den TSV 1814 Friedland den dritten Platz in der Tabelle der Landesliga Ost.

Am letzten Spieltag sicherte sich Malchows A-Jugend mit einem 3:3-Unentschieden gegen den TSV 1814 Friedland den dritten Platz in der Tabelle der Landesliga Ost. Als Anerkennung für eine sportlich sehr erfolgreiche Saison wurde das Spiel auf den Waldsportplatz verlegt. Die MSV-Junioren begannen die Partie äußerst couragiert und drängten die Gäste aus Vorpommern meist in deren eigene Hälfte. Automatisch ergaben sich gute Einschussmöglichkeiten. Den ersten Torjubel gab es in der 17. Minute, als Olli Schulz eine maßgerechte Flanke per Kopf verwertete. In der Folge blieben weitere Chancen ungenutzt, bis nach einem Foul an Kai Johannsen (38.) der Elfmeterpfiff ertönte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Johannes Köhler gewohnt sicher. Vier Minuten später wurde Kai Johannsen, diesmal äußerst rüde, an der Strafraumgrenze von den Beinen geholt. Nach einer kurzen Behandlungspause trat der Kapitän selbst zum Freistoß an. Durch die Mauer abgefälscht, landete der Ball unhaltbar im Friedländer Gehäuse. Kurz vor der Pause hätte Johannes Köhler mit einem "Riesen" den Vorsprung ausbauen müssen. Völlig unverständlich war, warum der MSV die Gäste in Durchgang zwei wieder ins Spiel kommen ließ. Und die zeigten sich zudem sehr effektiv. Drei Chancen führten zu drei Treffern (60./65./68.). Was folgte, waren wütende Angriffe der MSV-Jungs. Aber selbst diverse Hochkaräter von Alex Viterspan, Nils Nowak, Johannes Köhler oder der Heber von Olli Schulz auf die Torlatte (88.) wollten nicht im Tor landen. So blieb es beim Remis, das sich für Malchows Junioren ein bisschen wie eine Niederlage anfühlte, denn mit einem Sieg wären sie noch Vizemeister geworden. Nicht vergessen darf man allerdings, dass dieser dritte Platz nach dem Titel im vergangenen Jahr die beste Platzierung einer Malchower A-Jugend seit vielen Jahren ist. Deshalb gehörte auch Bürgermeister Joachim Stein zu den ersten Gratulanten. Die anschließende Grillparty nutzten die Trainer Ralf Schwarz und Peter Freitag, um mit Florian Zarnke, Eric Wahrmann, Michael Wegner und Johannes Köhler vier Spieler aus dem Juniorenbereich zu verabschieden. Außerdem wurden die besten Torjäger geehrt. Die Kanone holte sich Johannes Köhler mit 41 Saisontreffern vor Nils Nowak mit 25 Toren (dazu 8 für die B) und Olli Schulz (25). Nun geht es für alle in die wohlverdiente Sommerpause, bevor es im August heißt: "Auf ein Neues!"

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare