Startseite » Aktuelles

Der Malchower SV bleibt auch im zweiten Heimspiel erfolglos

1. Mannschaft 26.08.2013 07:08 Uhr

Für den MSV heißt es also weiter warten. Warten auf den Erfolg.

Auch nach dem Heimspiel gegen den Brandenburger SC Süd muss der Malchower SV weiterhin auf den Erfolg warten. In kämpferischer Hinsicht kann man den Spielern von Trainer Sven Lange überhaupt keinen Vorwurf machen. Bis zur 90. Minute wurde aufopferungsvoll gekämpft. Aber es reichte nicht für einen Sieg. Immer wieder sind es die individuellen Fehler, die die Mannschaft zurückwerfen. Und im Spiel gegen Brandenburg kamen auch noch Undiszipliniertheiten hinzu, die zu einer Vielzahl von gelben Karten führten. Zum Spiel: Zunächst erschien es, als ob der MSV an diesem Tag den erhofften Erfolg einfahren könnte. Es wurde versucht über die Außenbahnen zu spielen, doch echte Torchancen sprangen nicht dabei heraus. Auch die Gäste spielten gefällig mit, so dass sich ein ganz munteres Spiel entwickelte. Die Fans beider Teams sorgten für die notwendige Stimmung auch auf den Rängen. Doch dann kamen sie, die Fehler auf Seiten des MSV. Zunächst verlor der MSV den Ball nach einem Fehlpass im Mittelfeld. Die MSV - Abwehr wurde ausgekontert und so geriet  der MSV in der 22. Minute mit 0:1 in Rückstand. Auch dem zweiten Gegentor ging ein unnötiger Ballverlust mit anschließendem Foulspiel voraus. Der erste Freistoß wurde noch abgeblockt, allerdings wollte der schwache Berliner Schiedsrichter ein Handspiel in der Mauer gesehen haben, so dass erneut ein Freistoß folgte. Dieser wurde dann direkt zum 0:2 (34.) verwandelt. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der MSV den Druck, kam jetzt auch besser in die Zweikämpfe, doch zwingende Torchancen blieben auch weiterhin Mangelware. Erst ein Foulelfmeter, von Robin Demeter sicher zum 1:2 (73.) verwandelt, brachte den Torerfolg. Hoffnung keimte auf, wurde aber nach dem Platzverweis von Kevin Blumenthal (78.) schnell wieder zunichte gemacht. Die Gäste dagegen kamen mit einem Konter in der 87. Minute noch zum 1:3.
Für den MSV heißt es also weiter warten. Warten auf den Erfolg.

Im Spiel gegen Brandenburg Süd kamen folgende Spieler zum Einsatz:
Paul - Friedrich Kornfeld, Marvin Bartelt, Gordon Grotkopp, Robin Demeter, Alexander Fogel, Björn Plate, Kevin Blumenthal, Robert Quaschning, Sava Mihajlovic, Viana Dos Santos, Christian Urgast, Philipp Keup


Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare