Startseite » Aktuelles

A-Junioren gegen SG Zepkow in Spiel- und Torlaune

Nachwuchs 26.02.2014 22:04 Uhr

In der zweiten Hälfte gelang das geforderte Kurzpassspiel dann deutlich besser. Torchancen wurden besser genutzt.

Auf Grund der verletzungsbedingten Ausfälle zweier Leistungsträger vor dem Spiel, Tommy Bohl und Dennis Niemann, schmolz der Kader auf 13 Mann und machte die Aufgabe gegen die Männer der SG Zepkow nicht einfacher. Dennoch war das Ziel am heutigen Tage klar gestellt, Ball und Gegner laufen lassen. In den ersten 15 Minuten sahen die zahlreichen Zuschauer auch eine gute Umsetzung der taktischen Vorgaben. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen und man erarbeitete sich einige Möglichkeiten. Im zweiten Abschnitt der ersten Halbzeit verfiel man allerdings wieder in alte Gewohnheiten und agierte nur mit langen Bällen. Spielbestimmend blieben die A-Junioren des MSV trotzdem und so ging man verdient mit 3 zu 1 in die Pause.

In der zweiten Hälfte gelang das geforderte Kurzpassspiel dann deutlich besser. Torchancen wurden besser genutzt und so hätte das Ergebnis auch deutlich höher ausfallen können. Die Gäste aus Zepkow kamen allerdings im Laufe der zweiten Halbzeit auch zu einigen guten Möglichkeiten. Doch der sehr gut aufgelegte Julian Stender, der für Steffen Evert im Tor stand, vereitelte nahezu alle Chancen. Julian brachte die Gäste, durch seine sehr guten Paraden, an den Rand der Verzweiflung. Diese gute Torwartleistung, gepaart mit einer sehr guten Abwehrleistung von Julian Sagunski und Richard Kluth, die die Abwehr sehr gut zusammen hielten und das ein oder andere mal in höchster Not retteten, war es zu verdanken, dass das letzte Spiel, vor dem Rückrundenauftakt am kommenden Sonntag, gegen den Parchimer FC gewonnen werden konnte. Am Ende stand es 7 zu 2 für den Malchower SV. Das Endergebnis war verdient und geht auch in dieser Höhe in Ordnung. Es war ein sehr robustes und laufintensives Spiel. Leider verschleppte man streckenweise zu sehr das Tempo und lies den Männern aus Zepkow zu viel Raum. Das darf in den anstehenden Punktspielen nicht passieren.

Nun beginnt für unsere Jungs die Rückrunde. Hier heißt es, hoch konzentriert zu spielen und wachsam zu sein, denn Fehler werden in dieser Liga schnell bestraft und man geht als Verlierer vom Platz. Dennoch sind unsere A-Junioren bestens vorbereitet. In dieser letzten Trainingswoche, vor dem Rückrundenstart, werden wir weiter hart und konzentriert an der Abstellung der individuellen Fehlern arbeiten.

Torschützen: 2 x Alex Viterspan 2 x Steffen Evert 1 x Nico Hülsewig 1 x Danny Mischker 1 x Erik Wodrich

 

MSV: Julian Stender, Eric Wodrich (70. Balkaran Singh), Richard Kluth, Julian Sagunski, Nico Hülsewig, Steffen Evert, Felix Mahnke, Eric Kowalzek, Nils Nowak (80. Moritz Grimm), Danny Mischkar, Alex Viterspan

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare