Startseite » Aktuelles

Malchower SV bringt einen Punkt aus Brandenburg mit

1. Mannschaft 16.03.2014 19:19 Uhr

Doch ein erneuter "Tomatenanfall" des Schiedsrichters verhinderte die Führung des MSV.

Der Malchower SV wollte nach seinem Heimsieg am letzten Wochenende auch aus Brandenburg nicht mit leeren Händen zurückkehren. Ein Unentschieden war als Minimalziel herausgegeben worden. Am Ende des Spiels beim Tabellenzweiten, Brandenburger SC Süd, ist es dieser eine Punkt geworden. Das Spiel endete 0:0. In der ersten Halbzeit tat der MSV sich noch schwer. Kampf - und Laufbereitschaft war da, doch die sich bietenden Räume wurden einfach nicht konsequent genutzt. Der größten "Aufreger" der ersten Hälfte gab es bereits in der 7. Minute. Ein Eckball von Alexander Fogel rutschte irgendwie durch Freund und Feind. Brandenburgs Keeper bekam das Leder erst deutlich hinter der Linie zu packen, aber der schwache Schiedsrichter erkannte das Tor nicht an. Das sollte nicht seine einzige Fehlentscheidung bleiben. Nach dem Seitenwechsel drängte der MSV auf eine Entscheidung, wollte unbedingt den Sieg, doch erneut war die Chancenverwertung unzureichend. Den nächsten großen "Aufreger" gab es dann in der 61. Minute. Und wieder rückte der Schiedsrichter in den Mittelpunkt des Geschehens. Einen Freistoß, von Alexander Fogel getreten, köpfte Gordon Grotkopp an die Latte. Mit einem artistischen Flugkopfball setzte Patrick Häntschke nach. Auch hier wurde der Ball erst hinter der Linie vom Torwart der Brandenburger entschärft. Doch ein erneuter "Tomatenanfall" des Schiedsrichters verhinderte die Führung des MSV. In der Folgezeit ergaben sich weitere Chancen für den MSV, die jedoch alle ungenutzt blieben. Nach der gelb/roten Karte für Argzim Redzovic in der 76. Minute bekam das Spiel des MSV einen Bruch. Es wurde sich auf Ergebniserhalt konzentriert. Das gelang, auch weil Paul - Friedrich Kornfeld im Tor des MSV in der Nachspielzeit einen Konter der Hausherren in großartiger Manier parierte.

Trainer Christopher Stoll setzte in Brandenburg folgende Spieler für den MSV ein:

Paul - Friedrich Kornfeld, Robert Quaschning, Argzim Redzovic, Gordon Grotkopp, Georg Schumski, Dimitrios Konstantinou, Romeo Muadi Ngonge, Patrick Häntschke, Alexander Fogel, Nikolaos Makridis, Kevin Blumenthal, Abel Gebor, Ajdin Mehinovic, Essama Etogo

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare