Startseite » Aktuelles

MSV-Junioren sind Landesliga-Dritter

Nachwuchs 03.06.2014 19:13 Uhr

Ihr letztes Saisonspiel absolvierten Malchows A-Junioren als Dankeschön für eine tolle Partnerschaft beim TSV Goldberg.

Ihr letztes Saisonspiel absolvierten Malchows A-Junioren als Dankeschön für eine tolle Partnerschaft beim TSV Goldberg. In der abgelaufenen Serie kamen sechs TSV-Spieler für den Malchower SV zum Einsatz. Das Spiel gegen die SG Crivitz war eingebettet in ein regelrechtes Fußballfest: Bei perfekten äußeren Bedingungen und zahlreichen Zuschauern, mit Stadionsprecher und Pausenmusik, an Grill und Tresen gab es alles was das Herz begehrt, fanden außer dem MSV-Spiel auch die letzten Heimpartien der E- und B-Junioren sowie der Männer des TSV Goldberg statt. Für die A-Jugend ging es im Fernduell mit dem PSV Röbel noch um Platz drei in der Landesliga. Nach dem 6:1-Erfolg gegen Crivitz und der gleichzeitigen Niederlage der Röbeler in Plate holten sich die Inselstädter damit auch die inoffizielle Müritz-Meisterschaft. Das Spiel gegen die Crivitzer begann der MSV sehr druckvoll und die ersten Möglichkeiten ließen nicht lange auf sich warten. Wie schon so oft, erwies sich Danny Mischkar als "Schnellstarter" und erzielte in der 7. Minute das Führungstor. Sturmkollege Alex Viterspan erhöhte wenig später nach Vorarbeit von Nils Nowak mit einem gezielten Schuss in den Winkel. Bei zahlreichen Torchancen bis zur Pause fehlte dann allerdings die Konzentration, manchmal einfach auch das Glück. Der Anschlusstreffer der Gäste (51.) wirkte auf die MSV-Jungs wie ein Weckruf. In der Folge übernahmen sie wieder die Initiative und spielten die SG Crivitz regelrecht an die Wand. Nachdem Alex Viterspan (54.) per Abstauber erfolgreich war, erzielte Felix Mahnke nach einem Kurzpassfestival das 4:1. In der 71. Minute traf Alex Viterspan nach einer Ecke von Nils Nowak per Kopf. Den Schlusspunkt setzte der Vorbereiter danach überaus effektvoll: Sein Distanzschuss aus 30 m schlug unhaltbar im Gehäuse der Gäste ein.
Nach dem Schlusspfiff ging es an den Grill. Als interner Torschützenkönig wurde Alex Viterspan geehrt. Er siegte in dieser Wertung mit 23 Pflichtspieltreffern vor Nils Nowak (21) sowie Steffen Evert und Danny Mischkar mit jeweils 12 Toren. In den Männerbereich verabschiedet wurden Richard Kluth, Tom Cybart, Dennis Niemann, Felix Mahnke, Julian Sagunski, Pascal Meyer und Alex Viterspan. Nun geht es für Spieler und Trainer in die wohlverdiente Sommerpause, bevor es heißt: "Auf ein Neues"! Und wieder mit dem Partner TSV Goldberg.

MSV: Julian Stender, Tommy Bohl, Richard Kluth (51. Pascal Meyer), Nico Hülsewig, Julian Sagunski, Dennis Niemann, Felix Mahnke (64. Lucas Diercks), Nils Nowak, Steffen Evert, Danny Mischkar, Alex Viterspan

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare