Startseite » Aktuelles

Saison-Zielstellung erreicht

Alte Herren 04.06.2014 05:06 Uhr

Die "Alten Herren" hatten sich als Ziel das Erreichen der Finals im Pokal und der Meisterschaft gestellt. Beide Ziele wurden locker erreicht.

 

Die "Alten Herren" des Malchower SV 90 hatten sich als Ziel das Erreichen der Finals im Pokal und der Meisterschaft gestellt. Beide Ziele wurden locker erreicht. Im letzten Spiel um den Staffelsieg wurde der SV Waren 09 mit 7 : 2 förmlich deklassiert. Im Halbfinale auf neutralen Platz in Groß Plasten hieß der Gegner SV Cölpin, Zweiter der Staffel Nord.
Nach einigen Minuten war es den mitgereisten Fans klar, dass es nur eine Frage der Zeit ist, wann das erste Tor für die Malchower fällt, zu deutlich war ihre fußballerische Überlegenheit.
Das 1 : 0 in der 12. Minute war ein Augenschmaus für Kenner. An seiner Entstehung war die ganze Mannschaft beteiligt. Über mehr als 10 Stationen lief der Ball bis A. Hellmann mit einem diagonalen Querpass
in den freien Raum D. Witt anspielte. Der hatte nur noch den einige Meter vor seinem Tor stehenden Torwart vor sich. Mit einem gefühlvollen Heber spielte er den Ball ins Tor. Drei Minuten später wieder ein Spielzug
über zig Stationen. Der Finale Pass dann von Witt auf Schümann, der mit einem Schlenzer von der Strafraumgrenze dem Torwart keine Chance ließ. In dieser Phase war der Gegner total überfordert.
In der 20. Minute ließ M. Schümann es wieder einmal krachen. Der Torwart konnte den scharfen Ball nur abprallen lassen. Und wem vor die Füße- natürlich D. Witt, der eigenartiger weise oft an der richtigen Stelle steht.
Das kann man nicht lernen, man kann es oder nicht, ich konnte es nicht. Mit einem kurzen Anticken des Balles stand es 3 : 0. Das 4 : 0 in der 35. Minute nach dem gleichen Muster wie die ersten Tore.
Den Ball lange in den eigenen Reihen halten, im richtigen Moment ein Pass auf den freien Mitspieler ein Schüsschen, dort wo der Torwart nicht hin kommt und jubeln. Und wer war es-D. Witt.
Nach dem 4 : 0 war der Drops gelutscht. Der Trainer wechselte in der zweiten Halbzeit vier Spieler ein und man verwaltete das Ergebnis mehr oder weniger.
Anerkennenswert das 4 : 1 für den SV Cölpin. Nach einem Solo über den halben Platz des Liberos wehrte die Malchower Abwehr den ersten Schuss noch halbherzig ab, gegen den zweiten Versuch war kein Kraut gewachsen.
Faktisch mit dem Schlusspfiff erzielte D. Witt nach einem Anspiel von P. Kahn seinen vierten Treffer in diesem Spiel.
Ein besonderes Dankeschön gilt Reinhard Esch, der nach einem Anruf aus Waren für den nicht angesetzten Schiri anreiste und die Partie souverän leitete.
Jetzt ist es an der Zeit in beiden Endspielen gegen den 1. FC Neubrandenburg 04 den Bock umzustoßen und wieder einmal gegen diesen Gegner zu gewinnen.

Das Endspiel erreichten: Schwarz, Rösler, Bielefeld, Johannsen, Tomaske, Hennecke, Kahn, Fitzke, Preljanski, Möller, Schümann, Hellmann, M. Steinhäuser, S. Steinhäuser, Trettin und Witt

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare