Startseite » Aktuelles

Die Köpfe frei gekriegt und Auswärtssieg eingefahren

1. Mannschaft 24.08.2014 17:52 Uhr

Der Malchower SV siegt bei Optik Rathenow

Nach wie vor ist die finanzielle Situation beim Malchower SV nicht geklärt, doch das Kompetenzteam, bestehend aus Marcel Bartsch, Christopher Stoll und Bernd Klein, hat in weiteren Gesprächen und an einem gemeinsamen Mannschaftsabend die Köpfe der Spieler frei gekriegt und sie auf das Wesentliche, das Fußballspielen konzentriert. Und so wurde nach dem überzeugenden Pokalsieg nahtlos angeknüpft und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung beim Regionalligaabsteiger Optik Rathenow mit 2:0  (1:0) gewonnen. In diesem Spiel gehörte die Anfangsphase allerdings eindeutig dem Gastgeber. Optik begann mit viel Druck auf den MSV. Patrick Häntschke klärte im Anschluss an eine Ecke (9.) per Kopf auf der Linie, aber das war?s dann auch schon mit den gefährlichen Situationen. Ein Freistoß aus der eigenen Hälfte heraus brachte die Führung für den MSV. Evangelos Skraparas nahm die Kopfballverlängerung an der Strafraumgrenze auf und zog ab. Der Ball schlug flach ins Eck zum 1:0 (16.). Fast hätte der MSV noch vor der Pause erhöhen können. Erneut kam Patrick Häntschke nach einer Ecke zum Kopfball, doch dieses Mal im gegnerischen Strafraum. Der platzierte Ball klatschte jedoch an den Pfosten. Auch nach dem Seitenwechsel ließ der MSV sich das Spiel nicht aus der Hand nehmen. Ein Distanzschuss von Evangelos Skraparas ging nur knapp am Tor vorbei (8.) Dann tankte sich Alexander Fogel über die rechte Seite durch, ließ mehrere Verteidiger stehen und lupfte von der Grundlinie den Ball über den Torwart hinweg vor das Tor. Dort stand Essama Etogo und konnte, trotz arger Bedrängnis aus Nahdistanz das 2:0 erzielen. Die Schlussphase des Spiels gehörte wieder den Hausherren. In der MSV - Abwehr ließ die Konzentration nach, aber da war ja auch noch ein Paul - Friedrich Kornfeld im MSV - Gehäuse. Gleich zweimal (75. und 90. Minute) klärte er mit großartigen Glanzparaden und hielt so seinen Kasten sauber. Am Ende war dieses 2:0 ein jeder Zeit verdienter Auswärtssieg.

Der MSV spielte in Rathenow in folgender Aufstellung:


Paul - Friedrich Kornfeld, Argzim Redzovic, Patrick Häntschke, Dimitrios Konstantinou, Philip Sibrins, Essama Etogo, Alexander Fogel, Evangelos Skraparas, Mohamed Coly, Kevin Blumenthal, Romeo Muadi Ngonge, Stanislaw Puschkaruk, Nikolaos Makridis, Robin Naujoks

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare