Startseite » Aktuelles

Malchow bleibt oben

1. Mannschaft 01.05.2016 20:12 Uhr

Patrick Flender vom Malchower SV 90 (rechts, hier beim Heimspiel gegen Union Fürstenwalde) sorgte mit seinem Treffer für den Auswärtspunkt in Seelow.

Durch das Unentschieden bei Victoria Seelow bleibt der Malchower SV 90 in der Fußball-Oberliga vor den Brandenburgern auf dem achten und damit auf einem einstelligen Tabellenplatz.

Seelow/Malchow. Mit einem 1:1-Unentschieden ist der Malchower SV 90 am Sonntagnachmittag vom Auswärtsspiel in der Fußball-Oberliga beim SV Victoria Seelow zurückgekehrt.

"Wir hätten auch gern drei Punkte mitgenommen, aber es sollte nicht sein", sagte Bernd Klein, der Fußball-Obmann des MSV 90. Schon in der 13. Minute hätte Malchow in Führung gehen können, doch der Kopfball von Tobias Täge traf nur den Pfosten. In der 38. Minute gingen dann die Gastgeber mit 1:0 durch Anastasios Alexandropoulos in Führung. "In der ersten Halbzeit kamen wir nicht so richtig ins Spiel. Es wirkte irgendwie alles so lasch", schilderte Bernd Klein seine Eindrücke.

In der zweiten Hälfte wurde es besser. Die Malchower gaben jetzt den Ton an. Alexander Fogel traf in der 63. Minute bei einem Freistoß den Pfosten des Victoria-Gehäuses. Die Offensivabteilung kombinierte. Aber so langsam lief den Inselstädtern die Zeit davon. Doch in der 73. Minute war es dann soweit: Wieder legte sich Alexander Fogel das Leder zum Freistoß zurecht. Aus etwa 28 Metern knallte er den Ball auf den Seelower Kasten. Der Victoria-Keeper ließ den Ball von der Brust abprallen, und dann war der Malchower Abwehrspieler Patrick Flender rechtzeitig zur Stelle, der das Leder zum 1:1-Ausgleich über die Torlinie drückte.

Danach wollte die Elf von Christopher Stoll noch mehr und erspielte sich noch einige Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben. "Mit dem einen Punkt können wir leben, zumal Victoria Seelow ein Gegner auf Augenhöhe war", sagte Bernd Klein. Beide Mannschaften haben nun wie zwei weitere Teams auch 33 Punkte auf dem Tabellenkonto, wobei der Malchower SV 90 aber durch das bessere Torverhältnis vor den Brandenburgern auf dem 8. Platz bleibt. Damit bleibt der MSV im Soll, einen einstelligen Platz zu halten.

Malchow: Paul Buschke - Patrick Flender, Georg Schumski, Toralf Schult, Karol Orlos (75. Emek)- Marvin Karow, Stefan Voß -  Guilherme Lima (85. Yildrim Bektas), Alexander Fogel , Christian Vidal - Tobias Täge (90. Hannes Graf)

Reporter: Jens Uwe Wegner

Quelle: Nordkurier

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare