Startseite » Aktuelles

Fit machen für den BFC Dynamo

1. Mannschaft 07.07.2017 07:35 Uhr

Zeugwart Karl-Heinz "Bollo" Petzold und Cheftrainer André Schröder vom Malchower SV 90 präsentieren die Neuzugänge: Torwarttrainer Torsten Fentzahn, Maurice Eusterfeldhaus, Philipp Broßeit, Lukas Prange und Karl Selig (von links). Fußball-Obmann Bernd Klein (rechts) hatte maßgeblichen Anteil an deren Verpflichtung. Auf dem Bild fehlen Gordon Grotkopp und Jacob Grabow.

Nur eine Woche Zeit hatte der Fußball-Oberligist vom Malchower SV 90, die Neuzugänge beim Training zu integrieren, bevor am Sonnabend der Regionalligist BFC Dymamo auf dem Waldsportplatz auftaucht.

 

Am Sonnabend um 15 Uhr erwartet die Fußball-Oberligamannschaft des Malchower SV 90 den Regionalligisten BFC Dynamo zum Freundschaftsspiel auf dem Waldsportplatz. Der Eintritt ist mit einer Volksfestplakette frei. Diese kann auch vor Ort noch für 5 Euro erworben werden.

Trotz oder gerade wegen des Klassenunterschiedes möchte MSV-Cheftrainer André Schröder den Zuschauern ein attraktives Spiel liefern. Deshalb wurde zu Wochenbeginn zum Trainingsauftakt nicht lange gefackelt und die Spieler gleich ordentlich ran genommen. Dazu gehörten auch die Neuzugänge: Maurice Eusterfeldhaus stieß vom bisherigen Regionalligisten FC Schönberg zu den Malchowern. Ebenso wie Gordon Grotkopp, der aber gerade beim G20-Gipfel in Hamburg Dienst leisten muss und somit beim BFC-Spiel fehlen wird. Vom Förderkader René Schneider kam der 20jährige Karl Selig nach Malchow. Das taten auch die A-Junioren Lukas Prange, der erst Ende August 18 Jahre alt wird, und Philipp Broßeit, der bei den A-Junioren des Förderkaders zwischen den Pfosten stand. Ist der verwandt mit Malchows Co-Trainer Ingo Broßeit? Ja, es ist der Sohnemann. Keine Verwandschaft gibt es hingegen zwischen dem neuen Torwarttrainer Torsten Fentzahn und MSV-Kicker Jonas Fentzahn. Der sechste Neue ist eigentlich ein Rückkehrer, denn der 17jährige Jacob Grabow war für ein Jahr an die Verbandsliga-A-Junioren des Güstrower SC ausgeliehen worden. Das Malchower Team trainierte in dieser Woche in erster Linie Schnelligkeit und Ausdauer. Mit dabei waren auch alle drei Torhüter, denn Paul-Friedrich Kornfeld, Paul Buschke und Neukeeper Phillip Broßeit werden erst ab der nächsten Woche "Privattraining" bei Torsten Fentzahn erhalten.

Jetzt sind alle heiß auf den Kick gegen das renommierte Team vom BFC Dynamo. Auch Fußball-Obmann Bernd Klein, der sich aber beeilen muss, morgen pünktlich zum Anpfiff aus Berlin zurück zu sein. Denn er muss am Sonnabend im Bundesleistungszentrum Kienbaum beim NOFV-Staffeltag versuchen, mit Verhandlungsgeschick möglichst viele Spiele von Sonntag auf Sonnabend oder Freitagabend verlegen zu lassen.

Autor/Text/Foto: Jens-Uwe Wegner (Nordkurier)

Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Anzeige

Kommentare